Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 24 von 27

Thema: Betaisodona und z.B. PEG-Sonden

  1. #17
    Aktives Forenmitglied Avatar von Basi

    Beruf
    KS/Bibu/Pdl/Studentin
    Bereich
    Altenhilfe
    Registriert
    18.01.2003
    Beiträge
    39
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Hallo Ihr Alle,
    bin auch wieder da. Mußte nur die Zeit fürs Suchen aufwenden, es hat sich gelohnt. Unter folgendener Adresse ist ein Artikel über die Wirksamkeit von Octenisept veröffentlicht. Dort gibt es auch die entsprechende Aussage zur Langzeitwirkung von Povidon-Iod.

    Eure Basi
    PS.: Wie komme ich an die pfd.Datei?
    Man gibt immer den Verhältnissen die Schuld für das, was man ist. Ich glaube nicht an die Verhältnisse. Diejenigen, die in der Welt vorankommen, gehen hin und suchen sich die Verhältnisse, die sie wollen, und wenn sie sie nicht finden können, schaffen sie sie selbst. <BR>George Bernard Shaw

  2. #18
    Passives Forenmitglied Avatar von GeSü79

    Beruf
    St. ex. Gesundheits- und Krankenpfleger
    Bereich
    Neuro
    Registriert
    25.01.2005
    Beiträge
    1
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard Re: Betaisodona und z.B. PEG-Sonden

    Hallo Ihr!

    Habe Eure Diskussion mal verfolgt. Zum Einen denke ich auch, Oktenisept eignet sich schon aus dem Grunde besser, da keine Farbrückstände auf der Haut bleiben, die eine qualitative Wundbeobachtung behindern. Doch das nur mal so am Rande. Viel lieber hätte ich gewußt was Wahres daran ist, daß Betaisadona vom Markt genommen wurde, weil sie wohl Karzinogene enthält! Sowohl als Salbe als auch die Lösung sollen Krebs erregen. Das ist in unserem Haus noch nicht offiziell bekannt, lediglich einige, wenige Stationen haben das Zeug schon aus ihrem Repertoir verbannt.
    Gruß GeSü79

  3. #19
    Aktives Forenmitglied Avatar von Manegger

    Beruf
    Dipl.Pflegewirt
    Registriert
    18.06.2001
    Beiträge
    193
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard Re: Betaisodona und z.B. PEG-Sonden

    Hi an alle,
    ich bin eigentlich auch kein Freund von Braunovidon, aber ich habe manchmal keine echte alternative.
    Bei Thoraxdrainagen mit 30ch deren einstichstelle (ess) entzündet ist und wo der Stichkanal etwas weiter ist, nehm ich hin und wieder Braunovidon Salbe um der Entzündung entgegenzuwirken und das Löchlein abzudichten.
    Ja, es hört sich blöd an aber es ist so. Kein Arzt der Welt sticht da nochmal drumrum.
    Lavasept-Gel aus unserer Apotheke ist leider nicht gelig genug und Vaseline hilft nicht gegen die Entzündung!
    Also was machen???
    Bin für jede Neue Idee offen...
    Gruß
    klaus
    -------------------------------------------------------
    "Der Verstand ist wie eine Fahrkarte, sie macht nur Sinn, wenn man sie benutzt! (Ernst Haruschka)


  4. Werbung

    Werbung
    Pflegeboard.de hat
    keinerlei Einfluss
    auf die von unseren
    Werbepartnern bereit
    gestellte Werbung

      

      

      

      
  5. #20
    msoltau
    Kein Forenmitglied Avatar von msoltau

    Standard Re: Betaisodona und z.B. PEG-Sonden

    Hallo Kaus,

    schon mal mit ALginaten probiert?
    Gibt ja auch welche mit Silber um eine Entzündung zu behandeln. Wir haben da ganz gute Erfahrung mit gemacht.
    Gruß Maja

  6. #21
    Funktionsbereich Anästhesie und Intensivpflege Avatar von Oliver Schreiber

    Beruf
    Fachkrankenpfleger
    Bereich
    Abteilungsleitung Anästhesie und Intensivmedizin
    Registriert
    27.01.2001
    Alter
    50
    Beiträge
    24
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Re: Betaisodona und z.B. PEG-Sonden

    Hallo zusammen ,

    ich glaube , da arbeiten einige Kollegen noch mit Methoden aus der Steinzeit !
    Vieleicht sollten wir wieder mit Antibiotikahaltigen Sprays auf alle möglichen
    Punktionsstellen anfangen , geht schön schnell und beruhigt ungemein das
    Gewissen ! Ein Hoch auf MRSA.

  7. #22
    Registriertes Forenmitglied Avatar von ludalla

    Beruf
    krankenschwester
    Bereich
    visceralchirurgie
    Registriert
    26.09.2005
    Beiträge
    6
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard Re: Betaisodona und z.B. PEG-Sonden

    hallo..
    mir wird ganz schlecht, wenn ich das lese und an unsere anweisungen denke...
    beta ist ja jod haltig, dem zu folge ein halogen ( 3 sem. pharmazie) und daher recht agressiv. dass das jod den schlauch auch kaputt macht wundert mich wenig.
    bei uns dürfen beta-salbenverbände nicht länger als 6h belassen werden, dann braucht die haut wieder etwas entspannung ( > 6h).da geht es mehr um die haut- als um die produktschonung, aber tendenziell ist beides ähnlich anfällig. bei uns sind solche verbände kaum mehr anzutreffen.
    es gibt ja auch genug alternatven.... hygiene??
    lud

  8. #23
    Registriertes Forenmitglied Avatar von morgandalf

    Beruf
    Krankenpfleger
    Bereich
    Chirurgie
    Registriert
    23.01.2006
    Alter
    52
    Beiträge
    14
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard Re: Betaisodona und z.B. PEG-Sonden

    Hallöle,

    grundsätzlich stehen wir in unserem Hause der Verwendung jodhaltiger Salben /Lösungen sehr skeptisch gegenüber, vor allem wegen möglicher durch diese Mittel induzierter allergischer Reaktionen. Wir sind komplett umgestiegen auf Octenisept und haben damit keinerlei Probleme.

    Schönen Gruß und schönen guten Morgen!

    Jochen

  9. #24
    Passives Forenmitglied Avatar von Jobangebot Wundmanager Ruhrgeb

    Beruf
    Angestelter
    Bereich
    Pflegebeauftragter
    Registriert
    10.02.2006
    Beiträge
    1
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Ausrufezeichen Re: Betaisodona und z.B. PEG-Sonden

    Hallo,

    mit grundsätzlichen Regeln wäre ich vorsichtig.
    Jeder Patient, jede Wunde und jeder Heilungsverlauf ist unterschiedlich.
    Da kann es sich lohnen einen Profi um eine Beurteilung zu bitten!

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. PEG Sonden
    Von catty2 im Forum Gastroenterologie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.10.2009, 06:58
  2. PEG Sonden Ja oder Nein
    Von Milchschnitte im Forum Ethik in der Pflege
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.10.2006, 11:22
  3. Betaisodona vs. Lavanit
    Von andreas35096 im Forum Allg. chirurgische Pflege
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.06.2006, 14:19

Häufigste Suchbegriffe

pvj salbe

PVJ VERBAND

PVJ-Salbe

betaisodona peg

betaisodona salbe auf peg

pvj verbandsmaterial

pvj-verband

SPK sonde

betaisodona bei PEG

braunovidon alternative

peg betaisodona

PEG und Betaisodona

betaisodona salbe PEG

braunovidon tinktur

alternative zu Braunovidon

www.berufsbild-rettungsassistent.comhtmlpeg

PVJsalbe

fresenius kabi betaisodona

Betaisodona und PEG

Betaisadona PEG

betaisodona salbe peg schläuche

betaisodona salbe PEG- Sonde

betaisadona bei peg

betaisodona krebs

peg-betaisodona

betaisadona bie peg

betaisodona krebserregend

betaisodona auf peg

braunovidon und peg

pvj peg

Sonden SPK

Betaisadona noch erlaubt

PEG Braunovidon

betaisadona Salbe krebserregend

peg beta isodona

wechselwirkungen betaisodonna salbe und octenisept

PVJ- Salbe

BEdeutung PVJ-Verband

pvj salbe und betaisadona salben kaufen

SPK-Sonde

betaisodona bei peg sonde

peg pvj

betaisodona auf spk

Betoisodona PEG-Sonde

Salbe PEG

Betaisodona und

braunovidon bei peg verbandwechsel

betaisadona nicht auf peg-sonden

wundverband Braunovidonsalbe halbwertzeit

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •