Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 25 bis 27 von 27

Thema: Flüssigkeitsbilanzierung

  1. #25
    Registriertes Forenmitglied Avatar von Nestbeschmutzer

    Beruf
    Belästigungstherapeut
    Bereich
    Gerontopsychiatrie
    Registriert
    02.07.2005
    Beiträge
    23
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard Re: Flüssigkeitsbilanzierung

    @Frau Dinse - ...ich wollte sie lediglich etwas "provozieren" - mir war gerade mal so danach - aber ich meine erkannt zu haben, dass sie sehr wohl die Sätze zwischen den Zeilen lesen können. Und das ist gut !

    @elena - es tut mir leid, wenn sich der Austausch bisher nicht in ihrem Sinne entwickelt hat !? Aber als die Überschrift ihrer Diskusssionsrunde gelesen habe, wollte ich mich aus sehr egoistischen Gründen daran beteiligen. Zum einen, weil wir bei uns auf der Arbeit gerade ein Streitgespräch über den Sinn der Flüssigkeitsbilanzierung haben. Unser Streit geht um die Flüssigkeit in Trinknahrung und Sondenkost - und ob man Produkte wie Osmolite oder Fresubin (es gibt wahrscheinlich noch sehr viel mehr) "lediglich" als Nahrung bezeichnen sollte ? Der Flüssigkeitsanteil liegt m.W. über (!) 50% ? Daraus resultiert nämlich auch noch eine weitere Frage. Ich unterstelle mal pauschal, dass die meisten Ärzte 1000ml Nahrung und 1000ml Flüssigkeit pro Patient am Tag anordnen. Natürlich spielen auch "Kilojoule" und andere ungreifbare Faktoren eine wesentliche Rolle.
    Fakt ist : unsere bettlägerigen Patienten nehmen immer mehr zu - im Gegensatz zu den "mobilen Essenverweigerern" - die nehmen nämlich ab !?

    Aktuell: ein gerade nach einer Beckenfraktur mobilisierter mir anvertrauter Patient ist ein absoluter "Kaffee-Junkie". Ironischer Weise ist er ein "alter Krankenpflegeprofi" und hat mir versichert, dass er die letzten 30 Jahre seines Lebens wenigstens 1-2 Liter (!) Kaffee am Tag getrunken hat - die Hälfte davon auf der Arbeit. Er trinkt ausserdem noch sehr gerne Säfte (etwa auch 1 Liter am Tag) - aber er besteht auf seinen Kaffee ("schwarz - mit ohne Zucker"). Er hat keinen Bluthochdruck; er hat keine Einschlafprobleme und eine intakte altersgemäße Haut. Unser "Ernährungsausschuss" hat mich nun angehalten, ihn von der Notwendigkeit einer drastischen Einschränkung seines Kaffeekonsums zu überzeugen.

    Ich habe mich dagegen bislang vehement gewehrt, weil ich der Meinung bin das so eine Einschränkung eine Verschlechterung seiner Lebensqualität darstellen würde ?

  2. #26
    Registriertes Forenmitglied Avatar von Nestbeschmutzer

    Beruf
    Belästigungstherapeut
    Bereich
    Gerontopsychiatrie
    Registriert
    02.07.2005
    Beiträge
    23
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard Re: Flüssigkeitsbilanzierung

    Zitat Zitat von elena
    Meinem Wissenstand zufolge wird der Kaffee selbstverständlich bilanziert, da er doch eine verwertbare Flüssigkeit für den Körper darstellt.
    Nicht wird, elena, sondern sollte...

  3. #27
    Gesperrter Benutzeraccount Avatar von Elisabeth Dinse

    Beruf
    KS, PA BasStim, FS A/I
    Bereich
    IBFW
    Registriert
    13.08.2000
    Beiträge
    368
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard Re: Flüssigkeitsbilanzierung

    Zitat Zitat von Nestbeschmutzer
    Unser "Ernährungsausschuss" hat mich nun angehalten, ihn von der Notwendigkeit einer drastischen Einschränkung seines Kaffeekonsums zu überzeugen.
    Lieber Herrgott, laß mich nie ein Pflegefall werden!!! Mir hat der Kaffeeentzug (schreibt man das neudeutsch eigentlich so?) angelegentlich einer großen Op gereicht. Das erste, was ich - nach 14 Tagen zuhause angekommen- gemacht habe: eine große Tasse schwarzen Kaffee. Und 30 Minuten später waren die Kopfschmerzen weg, der Schwindel hatte sich verflüchtigt. Ohne Kaffee ist für mich kein Leben. Eine Umstellung auf grünen Tee hab ich ebenfalls ganz rasch wieder beendet. Dann lebe ich lieber ungesund. *gggg*

    Elisabeth

    PS Provokation wohl bemerkt und doch drauf reingefallen. Ich hasse das Internet mit seinen eingeschränkten Kommunikationsmöglichkeiten. *fg*

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Abmahnung wg. Flüssigkeitsbilanzierung
    Von reinemargot im Forum Arbeitsrecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.11.2008, 03:14
  2. Flüssigkeitsbilanzierung
    Von Buhse-Krausemann im Forum Pflegestudium & Beruf
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.08.2005, 20:33

Häufigste Suchbegriffe

flüssigkeitsbilanzierung

flüssigkeitsbilanzierung

flüssigkeitsbilanzierung in der pflege

bilanzierung pflege

trinkbilanz pflege

bilanzierung in der Pflege

Flüssigkeitsbilanzierung pflege

flüssigkeitsbilanzierung in der pflege

Flüssigkeitsbilanz

Bilanzierung krankenpflege

flüssigkeitsbilanzierung altenpflege

positive Flüssigkeitsbilanzierung

standard flüssigkeitsbilanzierung

flüssigkeitsbilanz pflege

flüssigkeitsbilanz pflege

positive flüssigkeitsbilanz

flüssigkeitsbilanzierung in der altenpflege

positive trinkbilanz

flüssigkeitsbilanz milch

flüssigkeitblanz auf englisch

Standard Flüssigkeitsbilanzierung

positive Flüssigkeitsbilanzierung

flüssigkeitsbilanz blatt

flüssigkeitsbilanzierung

positive bilanzierung pflege

flüssigkeitsbilanzierung pflege

flüßigkeitsbilanzierung

positive flüssigkeitsbilanz

milch flüssigkeitsbilanz

pflege bilanzierung

flüssigkeitsbilanz altenpflege

bilanzierung im Altenheim

was bedeutet flüssigkeitsbilanzierung

was ist flüssigkeitsbilanzierung

milch flüssigkeitsbilanz

fluessigkeitsbilanzierung

bilanz pflege

krankenpfleger flüssigkeitsbilanz

flüssigkeitsbilanzierung positive bilanz

flüssigkeitsbilanzierung standard

Flüssigkeitsbilanzierung in der Altenpflege

Flüssigkeitsbilanzblatt

Trinkbilanz Blatt

flüssigkeitsformel

Flüssigkeitsbilanzierung im Altenheim

bilanzieren in der pflege

Flüssigkeitsbilanzierung bei Senioren

trinkbilanz pflege dokumentation

flüssigkeitsbilanz in der pflege

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •