Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 8 von 11

Thema: Schmerzen im linken Hoden

  1. #1
    karsten.gasgut@web.de
    Kein Forenmitglied Avatar von karsten.gasgut@web.de

    Standard Schmerzen im linken Hoden

    Hallo,

    ich habe seit Mitte September "Schmerzen" im linken Hoden. Naja, es ist
    weniger ein Schmerz als ein "unwohles Druckgefühl". Das ist auch nicht
    permanent vorhanden, sondern kommt und geht wieder.

    Als Kind (aktuell bin ich 26) litt ich unter Hodenhochstand, weshálb
    ich mir aber auch über evtl. Risikoerkrankungen bewußt bin.
    Deshalb war ich auch Ende September beim Urologen, der aber absolut
    nichts feststellen konnte (hat Urin abgenommen, abgetastet und
    Ultraschall gemacht - ohne Befund). Auf den "Schmerz" hin meinte er
    naja, vllt vom Fahrrad fahren oder sonstwas. Aber inzwischen ist ja
    Mitte Oktober und es wird nicht besser (war zwischendruch mal weg, aber
    nun eben wirder da) und irgendwo muß es ja herkommen.

    Irgendeine Idee was das sein kann?
    Lohnt es noch einen Urologen aufzusuchen?

    Vllt kann man ja sowas wie ein MRT machen statt nur Ultraschall?
    Eine Offenlegung muß ja wohl nicht gleich sein wenn kein Verdacht laut
    letztem Arzt besteht.

    Danke.

    Grüße


  2. #2
    M. Guthardt
    Kein Forenmitglied Avatar von M. Guthardt

    Standard Re: Schmerzen im linken Hoden

    Servus
    Eine zweite Meinung ist immer gut ...
    <karsten.gasgut@web.de> schrieb im Newsbeitrag
    news:1129740199.157404.160210@g43g2000cwa.googlegr oups.com...
    Hallo,

    ich habe seit Mitte September "Schmerzen" im linken Hoden. Naja, es ist
    weniger ein Schmerz als ein "unwohles Druckgefühl". Das ist auch nicht
    permanent vorhanden, sondern kommt und geht wieder.

    Als Kind (aktuell bin ich 26) litt ich unter Hodenhochstand, weshálb
    ich mir aber auch über evtl. Risikoerkrankungen bewußt bin.
    Deshalb war ich auch Ende September beim Urologen, der aber absolut
    nichts feststellen konnte (hat Urin abgenommen, abgetastet und
    Ultraschall gemacht - ohne Befund). Auf den "Schmerz" hin meinte er
    naja, vllt vom Fahrrad fahren oder sonstwas. Aber inzwischen ist ja
    Mitte Oktober und es wird nicht besser (war zwischendruch mal weg, aber
    nun eben wirder da) und irgendwo muß es ja herkommen.

    Irgendeine Idee was das sein kann?
    Lohnt es noch einen Urologen aufzusuchen?

    Vllt kann man ja sowas wie ein MRT machen statt nur Ultraschall?
    Eine Offenlegung muß ja wohl nicht gleich sein wenn kein Verdacht laut
    letztem Arzt besteht.

    Danke.

    Grüße



  3. #3
    Frank Maier
    Kein Forenmitglied Avatar von Frank Maier

    Standard Re: Schmerzen im linken Hoden


    "M. Guthardt" <marco@guthardt.com> schrieb im Newsbeitrag news:dj61f5$ktc$1@news01.versatel.de...
    > Servus
    > Eine zweite Meinung ist immer gut ...
    > <karsten.gasgut@web.de> schrieb im Newsbeitrag
    > news:1129740199.157404.160210@g43g2000cwa.googlegr oups.com...
    > Hallo,
    >
    > ich habe seit Mitte September "Schmerzen" im linken Hoden. Naja, es ist
    > weniger ein Schmerz als ein "unwohles Druckgefühl". Das ist auch nicht
    > permanent vorhanden, sondern kommt und geht wieder.
    >
    > Als Kind (aktuell bin ich 26) litt ich unter Hodenhochstand, weshálb
    > ich mir aber auch über evtl. Risikoerkrankungen bewußt bin.
    > Deshalb war ich auch Ende September beim Urologen, der aber absolut
    > nichts feststellen konnte (hat Urin abgenommen, abgetastet und
    > Ultraschall gemacht - ohne Befund). Auf den "Schmerz" hin meinte er
    > naja, vllt vom Fahrrad fahren oder sonstwas. Aber inzwischen ist ja
    > Mitte Oktober und es wird nicht besser (war zwischendruch mal weg, aber
    > nun eben wirder da) und irgendwo muß es ja herkommen.
    >
    > Irgendeine Idee was das sein kann?
    > Lohnt es noch einen Urologen aufzusuchen?
    >
    > Vllt kann man ja sowas wie ein MRT machen statt nur Ultraschall?
    > Eine Offenlegung muß ja wohl nicht gleich sein wenn kein Verdacht laut
    > letztem Arzt besteht.
    >
    > Danke.
    >
    > Grüße
    >

    Bist Du Links- oder Rechtsträger?



  4. Werbung

    Werbung
    Pflegeboard.de hat
    keinerlei Einfluss
    auf die von unseren
    Werbepartnern bereit
    gestellte Werbung

      

      

      

      
  5. #4
    karsten.gasgut@web.de
    Kein Forenmitglied Avatar von karsten.gasgut@web.de

    Standard Re: Schmerzen im linken Hoden

    Uff, ist das ne ernsthafte Frage?
    Also mein linker Hoden (der "schmerzt") ist auch der kleinere und der
    hängt auch weiter unten wie der rechte der etwas größer ist und
    höher hängt.

    Ich ware heute bei nem zweiten Urologen der auch nichts ertasten
    konnte, der aber trotzdem mal einen Tumormarker (AFP) auf die heutige
    Blutentnahme machen will und ein Kernspin am Mittwoch.

    Ich habe keine Ahnung woher das kommt, aber das Gefühl nervt auch wenn
    es kein Schmerz ist bei dem ich mich krümmen müßte oder so, aber es
    macht einem halt Angst.


  6. #5
    karsten.gasgut@web.de
    Kein Forenmitglied Avatar von karsten.gasgut@web.de

    Standard Re: Schmerzen im linken Hoden

    Vllt noch ne Zusatzinfo:
    Irgendwie scheint das Problem morgens weniger intensiv zu sein wie
    abends... wie gesagt, ich habe keinerlei Erklärungen dafür. Durch das
    googlen im Netz habe ich allerdings in anderen Foren herausbekommen
    dass es wohl noch mehr Männer mit diesem Problem gibt und auch bei
    diesen keine schlimmen organischen Ursachen zu erkennen sind.

    Sie z.B. hier:



    Naja, weiter Kommentare sind natürlich auch weiterhin erwünscht...


  7. #6
    Menny
    Kein Forenmitglied Avatar von Menny

    Standard AW: Schmerzen im linken Hoden

    karsten.gasgut:
    > Uff, ist das ne ernsthafte Frage?
    > Also mein linker Hoden (der "schmerzt") ist auch der kleinere und der
    > h=E4ngt auch weiter unten wie der rechte der etwas gr=F6=DFer ist und
    > h=F6her h=E4ngt.
    >
    > Ich ware heute bei nem zweiten Urologen der auch nichts ertasten
    > konnte, der aber trotzdem mal einen Tumormarker (AFP) auf die heutige
    > Blutentnahme machen will und ein Kernspin am Mittwoch.
    >
    > Ich habe keine Ahnung woher das kommt, aber das Gef=FChl nervt auch

    wenn
    > es kein Schmerz ist bei dem ich mich kr=FCmmen m=FC=DFte oder so, aber

    es
    > macht einem halt Angst.

    1988 bin ich an einem Hodenkrebs (Seminom) erkrankt. Der erste Urologe
    hat auch nichts erkannt. Nach einem halben Jahr bin ich dann zu einer
    zweiten Urologen gegangen. Das war am 13.12.88. Am 14.12.88 bin ich
    operiert worden. Gott sei Dank waren noch keine Metastasen entstanden,
    aber bestrahlt worden bin ich trotzdem.
    Sei also wachsam und achte genau auf Veränderungen. Ein Hoden, der sich
    schwerer anfühlt, sollte auf jeden Fall untersucht werden.
    Alles Gute wünscht
    Menny

  8. #7
    Achim Roessler
    Kein Forenmitglied Avatar von Achim Roessler

    Standard Re: AW: Schmerzen im linken Hoden

    Menny schrieb:
    > karsten.gasgut:
    >
    >>macht einem halt Angst.

    >
    > 1988 bin ich an einem Hodenkrebs (Seminom) erkrankt. Der erste Urologe
    > hat auch nichts erkannt. Nach einem halben Jahr bin ich dann zu einer
    > zweiten Urologen gegangen. Das war am 13.12.88. Am 14.12.88 bin ich
    > operiert worden. Gott sei Dank waren noch keine Metastasen entstanden,
    > aber bestrahlt worden bin ich trotzdem.


    Wahrscheinlich eher deshalb und weniger trotzdem. Die Bestrahlung soll
    ja gerade die Entwicklung von Metastasen verhindern, und das tut sie,
    gerade bei Seminomen sehr erfolgreich. Nicht dass noch der Eindruck
    entsteht, die Strahlentherapeuten würden aus Verlegenheit einfach mal
    bestrahlt haben.

    > Sei also wachsam und achte genau auf Veränderungen. Ein Hoden, der sich
    > schwerer anfühlt, sollte auf jeden Fall untersucht werden.


    ACK

    > Alles Gute wünscht
    > Menny

    ebenso
    Achim

  9. #8
    M. Guthardt
    Kein Forenmitglied Avatar von M. Guthardt

    Standard Re: Schmerzen im linken Hoden

    Also, das die Hoden unterschiedlich hoch hängen ist normal und von der Natur
    so vorgesehen, sonst würdest Du sie dir bei jedem Schritt selbst quetschen.
    Gruß
    "Frank Maier" <franxa@arcor.de> schrieb im Newsbeitrag
    news:435779a4$0$12662$9b4e6d93@newsread4.arcor-online.net...
    >
    > "M. Guthardt" <marco@guthardt.com> schrieb im Newsbeitrag

    news:dj61f5$ktc$1@news01.versatel.de...
    > > Servus
    > > Eine zweite Meinung ist immer gut ...
    > > <karsten.gasgut@web.de> schrieb im Newsbeitrag
    > > news:1129740199.157404.160210@g43g2000cwa.googlegr oups.com...
    > > Hallo,
    > >
    > > ich habe seit Mitte September "Schmerzen" im linken Hoden. Naja, es ist
    > > weniger ein Schmerz als ein "unwohles Druckgefühl". Das ist auch nicht
    > > permanent vorhanden, sondern kommt und geht wieder.
    > >
    > > Als Kind (aktuell bin ich 26) litt ich unter Hodenhochstand, weshálb
    > > ich mir aber auch über evtl. Risikoerkrankungen bewußt bin.
    > > Deshalb war ich auch Ende September beim Urologen, der aber absolut
    > > nichts feststellen konnte (hat Urin abgenommen, abgetastet und
    > > Ultraschall gemacht - ohne Befund). Auf den "Schmerz" hin meinte er
    > > naja, vllt vom Fahrrad fahren oder sonstwas. Aber inzwischen ist ja
    > > Mitte Oktober und es wird nicht besser (war zwischendruch mal weg, aber
    > > nun eben wirder da) und irgendwo muß es ja herkommen.
    > >
    > > Irgendeine Idee was das sein kann?
    > > Lohnt es noch einen Urologen aufzusuchen?
    > >
    > > Vllt kann man ja sowas wie ein MRT machen statt nur Ultraschall?
    > > Eine Offenlegung muß ja wohl nicht gleich sein wenn kein Verdacht laut
    > > letztem Arzt besteht.
    > >
    > > Danke.
    > >
    > > Grüße
    > >

    > Bist Du Links- oder Rechtsträger?
    >




Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Linken Schuh bei Unfall verloren
    Von Rananarmo im Forum On Topic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.03.2009, 13:33

Häufigste Suchbegriffe

schmerzen hoden links

druck im hoden

druckgefühl im hoden

druckgefühl im hoden

druckgefühl hoden

hodenschmerzen links

hoden druckempfindlich

druckgefühl hoden

hodendruck

schmerzen im linken hoden bei druck

druck hoden

schmerzen linker hoden

hoden druckgefühl

druck im linken hoden

Schmerzen im Hoden Links

hoden druck

schwerer hoden

hoden druckgefühl

linker hoden schmerzt

druck auf hoden

hoden unterschiedlich hoch

linker hoden drückt

hoden links schmerzen

druck auf dem linken hoden

druck am linken hoden

druckgefühl im linken hoden

druckgefühl linker hoden

linker hoden druckempfindlich

schmerz linker hoden

druckgefühl in den hoden

unwohles gefühl im hoden

druck in hoden

druckgefühl am hoden

druck hodenbereich

druck auf dem hoden

druckgefuehl im hoden

druck auf linkem hoden

ziehen im hoden links

druckgefühl in hoden

druckschmerz linker hoden

druckgefuehl hoden

druckgefühl in hoden

hoden schwerer

druckgefühl im hodenbereich

druck im linken hodenbereich

ziehen im linken hoden

drücken im linken hoden

druck am hoden

druck linker hoden

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •