Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Re: Zahn gezogen - und was nun?

  1. #1
    Norbert Beckmann
    Kein Forenmitglied Avatar von Norbert Beckmann

    Standard Re: Zahn gezogen - und was nun?


    "Paul Lenz" <paul@lenz-online.de> schrieb im Newsbeitrag
    news:438b70c0$0$20841$9b4e6d93@newsread2.arcor-online.net...
    > Heute bin ich meinen Achter rechts oben losgeworden. Die Operation
    > verlief unkompliziert und schnell. Nach allgemeinen Verhaltenstipps
    > (zwei Stunden nichts essen etc.) wurde ich entlassen.
    >
    > Erst zu Hause fielen mir weitere Fragen ein:
    > - Was passiert mit dem Loch?
    > - Wächst es zu oder was?
    > - Wie lange muss ich es schonen, damit sich kein Essen reinsetzt?
    >
    > Hier lesen bestimmt Leute mit, die da bereits Erfahrungen haben.
    > Lasst mal was hören, bitte!
    >


    Hallo Paul.

    Da die Extraktion unkompliziert war, brauchst Du nichts
    weiter zu beachten. Die Wunde wächst von unten
    knöchern zu und von oben schließt sich die Schleimhaut.
    Zurück bleibt eine leicht Delle, die ohne Belang ist.
    In der Wunde sitzt meist ein "Blutpfropf", der ein
    Eindringen von Speisen verhindert.

    Grüße
    Norbert





  2. #2
    Peter Lutz
    Kein Forenmitglied Avatar von Peter Lutz

    Standard Re: Zahn gezogen - und was nun?

    Norbert Beckmann:

    >Da die Extraktion unkompliziert war, brauchst Du nichts
    >weiter zu beachten. Die Wunde wächst von unten
    >knöchern zu und von oben schließt sich die Schleimhaut.
    >Zurück bleibt eine leicht Delle, die ohne Belang ist.
    >In der Wunde sitzt meist ein "Blutpfropf", der ein
    >Eindringen von Speisen verhindert.


    Woher weisst du das? ;-)) Jedenfalls genauso und völlig
    komlikationslos ist es bei meiner letzten Backenzahnextraktion
    verlaufen. Nur sagte der Zahnarzt noch daß ich an diesem Tag weder
    Rauchen noch Alkohol trinken soll.

    Rauchen war bei mir als seit 25 Jahren cleaner Ex-Raucher sowieso
    nicht angesagt, aber eine Flasche Wein habe ich mir am Abend zum Trost
    für den Zahnverlust dann doch folgenlos genehmigt. Was soll das Rauch-
    und Alkoholverbot eigentlich bewirken oder verhindern?

    Gruß Peter

  3. #3
    Norbert Beckmann
    Kein Forenmitglied Avatar von Norbert Beckmann

    Standard Re: Zahn gezogen - und was nun?


    "Peter Lutz" <p.lutz@usenet.arcornews.de> schrieb im Newsbeitrag
    news:438c3610$0$27880$9b4e6d93@newsread4.arcor-online.net...
    > Norbert Beckmann:
    >
    > >Da die Extraktion unkompliziert war, brauchst Du nichts
    > >weiter zu beachten. Die Wunde wächst von unten
    > >knöchern zu und von oben schließt sich die Schleimhaut.
    > >Zurück bleibt eine leicht Delle, die ohne Belang ist.
    > >In der Wunde sitzt meist ein "Blutpfropf", der ein
    > >Eindringen von Speisen verhindert.

    >
    > Woher weisst du das? ;-)) Jedenfalls genauso und völlig
    > komlikationslos ist es bei meiner letzten Backenzahnextraktion
    > verlaufen. Nur sagte der Zahnarzt noch daß ich an diesem Tag weder
    > Rauchen noch Alkohol trinken soll.
    >
    > Rauchen war bei mir als seit 25 Jahren cleaner Ex-Raucher sowieso
    > nicht angesagt, aber eine Flasche Wein habe ich mir am Abend zum

    Trost
    > für den Zahnverlust dann doch folgenlos genehmigt. Was soll das

    Rauch-
    > und Alkoholverbot eigentlich bewirken oder verhindern?
    >


    Hallo Peter.

    Rauchen schädigt sogar gesunde Schleimhäute und ist
    nach Extraktionen absolut verboten. Die Heilung
    verlangsamt sich deutlich und die Infektionsgefahr steigt.
    Wein kann in Maßen getrunken werden, "scharfe"
    Sachen weniger.
    Im übrigen, einem Weisheitszahn braucht man meist keine
    Träne nachzuweinen.
    Gruß
    Norbert



  4. #4
    Paul Lenz
    Kein Forenmitglied Avatar von Paul Lenz

    Standard Re: Zahn gezogen - und was nun?

    "Norbert Beckmann" <h-n-be-du@t-online.de> schrieb:

    > Die Wunde wächst von unten knöchern zu


    Das Loch im Kiefer wird also mit Knochenmaterial gefüllt?


    > In der Wunde sitzt meist ein "Blutpfropf", der ein
    > Eindringen von Speisen verhindert.


    Was kann ich darunter verstehen? Schorf kann sich ja nicht
    bilden, es sei denn, ich lasse ordentlich Luft an die Wunde.

    A propos Alkoholverbot: dann verbietet sich wohl auch
    alkoholhaltiges Mundwasser wie Listerine, oder?
    Wenn ja, wie lange?


    Paul Lenz

    --
    Dies ist eine gültige Email-Adresse.
    Vor SPAM und Viren schützt mich

  5. #5
    Norbert Beckmann
    Kein Forenmitglied Avatar von Norbert Beckmann

    Standard Re: Zahn gezogen - und was nun?


    "Paul Lenz" <paul@lenz-online.de> schrieb im Newsbeitrag
    news:438c5852$0$20859$9b4e6d93@newsread2.arcor-online.net...
    > "Norbert Beckmann" <h-n-be-du@t-online.de> schrieb:
    >
    > > Die Wunde wächst von unten knöchern zu

    >
    > Das Loch im Kiefer wird also mit Knochenmaterial gefüllt?


    Ja, zum erheblichen Teil. Es wächst in den leeren Raum.
    >
    > > In der Wunde sitzt meist ein "Blutpfropf", der ein
    > > Eindringen von Speisen verhindert.

    >
    > Was kann ich darunter verstehen? Schorf kann sich ja nicht


    Es handelt sich hauptsächlich um geronnenes Blut.
    Diesen Pfropf sollte man nicht unbedingt vorsätzlich
    z.B. durch "wüstes" Spühlen beseitigen, denn er
    beschleunigt die Heilung. Er löst sich von selbst auf.
    >
    > A propos Alkoholverbot: dann verbietet sich wohl auch
    > alkoholhaltiges Mundwasser wie Listerine, oder?
    > Wenn ja, wie lange?
    >

    Nein, aber nur maßvoll s. o.

    Gruß
    Norbert



  6. #6
    Paul Lenz
    Kein Forenmitglied Avatar von Paul Lenz

    Standard Re: Zahn gezogen - und was nun?

    "Norbert Beckmann" <h-n-be-du@t-online.de> schrieb:

    > Im übrigen, einem Weisheitszahn braucht man meist keine
    > Träne nachzuweinen.


    Tu' ich auch nicht. Es wird dem Siebener auch gut tun, wenn da statt
    des Zahnzwischenraumes jetzt eine leicht zu pflegende Außenseite ist.

    Besten Dank für Deine Infos.


    Paul Lenz

    --
    Dies ist eine gültige Email-Adresse.
    Vor SPAM und Viren schützt mich

  7. #7
    Turan Fettahoglu
    Kein Forenmitglied Avatar von Turan Fettahoglu

    Standard Re: Zahn gezogen - und was nun?

    > Tu' ich auch nicht. Es wird dem Siebener auch gut tun, wenn da statt
    > des Zahnzwischenraumes jetzt eine leicht zu pflegende Außenseite ist.


    Vorsicht. Hinter dem letzten Backenzahn ist die Zahnfleischtasche meist
    extra tief, vor allem unten. Musste mir der Zahnarzt einmal operativ in
    Ordnung bringen, mit einer so genannten Lappenoperation.

    Turan


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. (Zahn)Prothesenpflege - Reihenfolge???
    Von Naumburger im Forum On Topic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.09.2008, 22:09

Häufigste Suchbegriffe

blutpfropf zahn

zahn gezogen wundheilung

blutpfropfen zahn

backenzahnextraktion

zahn gezogen bier trinken

zahn ziehen wundheilung

backenzahn gezogen heilung

zahn gezogen alkohol

zahn gezogen wunde

zahn gezogen blutpfropf

zahn gezogen Blutpfropfen

Zahn Blutpfropf

zahn gezogen loch

zahn ziehen blutpfropf

zahn gezogen heilung

zahn gezogen alkohol trinken

Zahn gezogen Listerine

zahn gezogen bier

zahn ziehen heilung

zahn gezogen blutpfropf weg

listerine nach zahn ziehen

blutpfropf zahn wie lange

blutpfropfen nach zahn ziehen

backenzahn gezogen wundheilung

backenzahn ziehen heilung

zahn gezogen was nun

zahn gezogen wie lange nichts essen

zahn gezogen was beachten

zahn gezogen wein

zahn ziehen alkohol

blutpfropf nach zahn ziehen

blutpfropf im zahn

blutpropf zahn

zahn gezogen essen

blutpropfen zahn

Bier nach zahn ziehen

zahn gezogen wundheilung wie lange

zahn gezogen heilung beschleunigen

zahn gezogen blutpropfen

zahn gezogen heilungsverlauf

zahn gezogen was tun

zahn gezogen blutpfropf wie lange

blutpfropf am zahn

heilungsprozess zahn ziehen

backenzahn gezogen heilungsprozess

loch im kiefer nach zahn ziehen

zahn gezogen heilungsprozess

wein trinken nach zahn ziehen

tiefes loch nach zahn ziehen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •