+ Antworten + Neues Thema starten
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Passives Forenmitglied Avatar von britta2

    Beruf
    Krankenschwester
    Bereich
    Neurologie
    Registriert
    20.09.2006
    Beiträge
    2

    Icon11 Stationsleitungskurs

    Hallo ihr da draussen,
    ich suche Leute die den Lehrgang schon gemacht haben oder gerade absolvieren und mir ein bisschen über ihre Erfahrungen berichten können?
    V.a.interessiert mich der Unterrichtstoff, ob das sehr anstrengend ist,wie ihr das so mit privatleben und so organisiert habt usw.

    lg britta


  2. #2
    Susen
    Kein Forenmitglied Avatar von Susen

    Standard Re: Stationsleitungskurs

    Hallo Britta 2,
    ich habe Deine Frage erst heute gesehen, daher erst jetzt eine Antwort:
    Ich mache seit April diesen Jahres einen Stationsleitungskurs beim WIP in Dortmund. Der Unterricht findet in den Städt. Kliniken Dortmund statt und ist in Blockunterricht und wöchentliche Unterrichtstage berufsbegleitend eingeteilt. Die Themenblöcke heißen: Unternehmen Krankenhaus (Recht, BWL ...), Beruf und berufl. Selbstverständnis, der kranke Mensch, Führen und Leiten. Der Einstieg in jedes Thema beginnt mit einem Block, dann geht´s jeden Montag weiter. Darüber hinaus findet eine Hospitation statt, für die eine Woche plus Vor- und Nachbereitungszeit geplant werden muß. Dann macht jede/r ein Projekt, welches aber auch als Gruppe gemacht werden kann.
    Da wir in dem Kurs fast alle bereits einige Jahre Erfahrung als Leitungen haben, ist der inhaltiche Input nicht so wahnsinnig neu. Ich finde aber sehr interessant, in dieser Gruppe mein Leitungsverhalten zu reflektieren. Dafür gibt es ja im Alltag selten Gelegenheit.
    Die Teilnahme ist gut mit dem Alltag zu koordinieren, da ich für den Kurs freigestellt bin, die Zeit ist also Arbeitszeit. Für die in meinem Kurs, die Kinder zu betreuen haben ist es z.T. nicht so einfach, da die Unterrichtszeit von 9 - 15.45 Uhr anders als im Stationsdienst ist.
    Im Vorfeld habe ich mir im Internet eine Menge anderer Anbieter angesehen und den Eindruck, daß die Themenschwerpunkte und auch die Äußeren Rahemnbedingungen extrem verschieden sind.
    Ich hoffe, Dir etwas weitergeholfen zu haben, falls Du noch Fragen hast, ,elde Dich doch noch mal.
    Gruß
    Susen

  3. #3
    Registriertes Forenmitglied Avatar von Anja He.

    Beruf
    Kinderkrankenschwester
    Bereich
    Intensivstation neurolog. Frühreha
    Registriert
    23.02.2006
    Alter
    38
    Beiträge
    37

    Standard Re: Stationsleitungskurs

    Ich besuche die Witerbildung jetzt seit Juni 2005.
    Der Unterricht findet einmal wöchentlich statt und schliesst mit einer Woche Blockunterricht ab.
    Die Fächer gliedern sich in:
    -Organisationslehre
    -Kommunikation
    -Recht
    -Pflegewissenschaften
    -Dienstplangestaltung
    -Case Management
    -Soziologie
    und einige kleinere Themen.
    Für die unterrichtsfreie Zeit bekommen wir Arbeitsaufträge und Hausarbeiten, die allerdings nicht allzuviel Zeit fordern.
    Anja

  4. #4
    Aktives Forenmitglied Avatar von Clavius

    Beruf
    Krankenpfleger
    Bereich
    PDL
    Registriert
    12.09.2006
    Beiträge
    296

    Standard Re: Stationsleitungskurs

    Hallo britta2,

    ich habe den Kursus vor ein paar Jahren im ötv Bildungsinstitut im Blockmodel gemacht.
    manche Themen wie Pflegetheorie und Teile der Rechtskunde und Psychologie/Gesprächsführung waren Wiederholungen von Themen aus der Ausbildung.
    Andere Themen wie Moderation, Qualitätsmanagement, Organisationslehre, Arbeitsrecht, Dienstplangestaltung, usw. waren völlig neu.
    Der Vorteil des Blockmodelle war für mich, das ich mich im Block voll auf die Schule konzentrieren konnte und in der praxis Zeit erlerntes sofort ausprobieren konnte um im nächsten Block über die Umsetzung zu diskutieren.
    Da ich immer durch das halbe Ruhrgebiet fahren musste hat das Privatleben total gelitten, zumal man sich ja noch weiter mit dem Stoff beschäftigen musste.
    Aber ich habe bis jetzt die teilweise harte Zeit nicht bereut.
    Ich kann dir die Weiterbildung nur sehr ans Herz legen.

    Grüssse von Clavius
    Freiheit heist immer auch die Freiheit der Andersdenkenden

  5. #5
    Registriertes Forenmitglied Avatar von Beatrice

    Beruf
    Krankenschwester
    Bereich
    Notfallambulanz
    Registriert
    05.08.2006
    Beiträge
    12

    Icon14 Re: Stationsleitungskurs

    Hallo Britta,

    ich stehe kurz vor dem Abschluss meines Stationsleitungskurses, den ich in Halle/Saale absolviert habe. Dauer insgesamt 13 Monate, jeweils 1 Tag in der Woche 8.45 - 15.40 Uhr Unterricht, im Verlauf des Jahres waren 4 Intensivwochen dabei, jeweils von Montag bis Freitag. Unterrichtsfächer waren "Führen und Leiten", "Pflege und berufl. Selbstverständnis", Recht (war supertoll!), BWL und "Gesundheit und Krankheit im gesellschaftlichen Kontext".
    Was das Thema Arbeitszeit angeht, hängt das ganz von Deinem Arbeitgeber ab. In unserem Kurs ist alles dabei: völlige Freistellung und Bezahlung der Kursgebühr durch Arbeitgeber, Anrechnung von Stunden oder Urlaub und völlige /anteilige Bezahlung oder auch Freistellung für Unterricht, dafür Beteiligung an den Kosten (je nach Arbeitgeber zwischen 25 und 50%).

    Du solltest auch vorher klären, was Du zurückzahlen mußt, wenn Du nach dem Kurs innerhalb einer bestimmten Zeit (auch je nach AG verschieden) kündigst. Wir haben eine Kollegin in unserem Kurs, die 2 Monate vor Ende umziehen mußte (Magdeburg nach Berlin), weil ihr Mann dorthin versetzt wurde. Sie macht den Kurs fertig, muß aber die kompletten Kosten plus Ihren Arbeitslohn, den Sie an den Unterrichtstagen ja weiter bekommen hat, zurückzahlen!! Insgesamt eine reichlich 4stellige Summe!!

    Ansonsten ist die Zeit des Unterrichts eine schöne Abwechslung, v. a. der Erfahrungsaustausch mit den anderen im Kurs ist wichtig, da man merkt, dass alle irgendwie die gleichen Probleme haben. Mir haben die Ratschläge meiner Mitschüler immer sehr geholfen. Was ich als unheimlich stressig empfunden habe, waren die Zeiten, in denen ich neben Untericht, Arbeit, Haushalt und 2 Kindern (2 und 5 Jahre) noch Hausarbeiten verfassen sollte. Bei uns waren das 4 kleinere mit 5-10 Seiten (dabei 3 gleichzeitig abgeben!) und eine Abschlußarbeit von 15-20 Seiten, jeweils plus Gliederung, Deckblatt, Anhang und Literaturverzeichnis. Die Abschlußarbeit ist fertig geschrieben, die verteidige ich am 26.10., dann bin ich FERTIG!!! Jetzt schreibe ich gerade noch die "Kleine" für BWL und dann bin ich doch etwas froh, fertig zu sein und alles geschafft zu haben.

    Ich möchte Dir auf keinen Fall den Mut nehmen, es ist zu schaffen, Du kannst für Deine Arbeit sehr viel mitnehmen und hinterher ist man auch ein bißchen Stolz!!
    Also, ich drücke Dir die Daumen und viel Spaß!

    Beatrice
    PS: Ich weiß nicht, ob Du Kinder hast, wenn ja bist Du das Organisieren doch gewöhnt und schaffst auch die Hausarbeiten!

  6. #6
    Passives Forenmitglied
    Themenstarter/-in
    Avatar von britta2

    Beruf
    Krankenschwester
    Bereich
    Neurologie
    Registriert
    20.09.2006
    Beiträge
    2

    Standard Re: Stationsleitungskurs

    Danke euch,
    Ihr habt mir schon sehr geholfen.
    Da ich keine Leitung bin mache ich den Kurs sozusagen aus eigenem Antrieb.
    Ich hoffe das ich dadurch für mich etwas lernen kann und natürlich auch eine Leitung bekomme. Einige wochen Vertretung habe ich auch schon gemacht.
    Da ich den Kurs selber finanziere brauche ich mir keine Gedanken darüber zu machen was ist wenn ich kündige, einen anderen Job annehme usw.
    Das einzige was ich mir zur Hilfe geholt habe ist der BaFög.
    Was meint Ihr so dazu?
    lg britta

  7. #7
    Registriertes Forenmitglied Avatar von Ronda

    Beruf
    Angestellte
    Bereich
    Hamburg
    Registriert
    22.08.2006
    Beiträge
    9

    Standard Re: Stationsleitungskurs

    Hallo Britta,

    meinst du Bafög? Oder Meister-Bafög? Habe gehört, dass nicht jeder Kurs gefördert wird. Eine Freundin von mir hat den PDL-Kurs per PC gemacht. War toll, weil ihr Chef sie fast nicht freistellen brauchte. Das gab dann weinger Stress.

    Dieser Kurs wurde durch Meister-Bafög gefördert. Ohne dem hätte sie das gar nicht machen können. Sie musste ihn auch privat finanzieren.

    Lg Ronda

Direkt antworten Direkt antworten

Bereits registriert? Dann bitte erst einloggen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wie schwer ist ein Stationsleitungskurs?
    Von Marky200XP im Forum WB Leitungsaufgaben
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.04.2013, 16:43
  2. Bewerbung für Stationsleitungskurs
    Von Paddy585 im Forum WB Leitungsaufgaben
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.07.2009, 14:34
  3. Aktionslernen Stationsleitungskurs
    Von BiggyB im Forum WB Leitungsaufgaben
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.03.2009, 09:55
  4. Stationsleitungskurs
    Von Zwickel im Forum WB Leitungsaufgaben
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.02.2006, 15:00

Häufigste Suchbegriffe

stationsleitungskurs

stationsleitungslehrgang

stationsleitungskurse

stationsleitungskurs kosten

stationsleitungskurs Frankfurt

hausarbeit stationsleitungskurs

abschlussarbeit stationsleitungskurs

stationsleitungskurs 2012

stationsleitungskurs freiburg

stationsleitungskurs dauer

stationsleitungskurs hamburg

stationsleitungskurs abschlussarbeit

kosten stationsleitungskurs

stationsleitungskurs berlin

stationsleitungkurs

stationleitungskurs

stationsleitungskurs erfahrungen

stationsleitungskurs hausarbeit

stationsleitungskurs krankenhaus

stationsleitungskurs pflege

Stationsleitungslehrgang Hamburg

stationsleitungskurs magdeburg

deckblatt hausarbeit pdl

stationsleitungskurse frankfurt

stationsleitungskurs

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Seitenanfang