Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: selbstständig als freiberufliche Schwester?!

  1. #1
    Registriertes Forenmitglied Avatar von Sub007

    Beruf
    Krankenschwester
    Bereich
    nix
    Registriert
    24.09.2006
    Beiträge
    17
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard selbstständig als freiberufliche Schwester?!

    Hallo,
    was meint ihr , wenn man allein als freiberufliche schwester unterwegs ist, was man nehmen kann für die stunde oder halbe stunde.
    ich könnte mir vorstellen das die leute interesse haben aber der preis müßte stimmen, aber es muss sich auch für mich rechnen. was muss ich bedenken, wo muss ich mich anmelden. was für steuern und verpflichtungen habe ich.was muss ich alles berechnen um meine kosten zu ermitteln. was könnte ein krankenhaus oder pflegedienst bereit sein zu zahlen?
    ich stell mir vor das viele schon mal interesse haben hilfestellung von ner schwester zu bekommen die pflegekasse bei ihnen aber noch nicht greift bzw sie auch noch soviel rente haben das sie sich das gönnen mögen oder auch das ein pflegender angehöriger gern mal nen abend frei hätte oder zwei (so ne art sitting)
    spannend wer auch erfahrungen von kollegen zu hören die das schon so machen.
    LG Susanne

  2. #2
    Gesperrter Benutzeraccount Avatar von Griesuh

    Beruf
    Krankenpfleger/PDL/MDK Gutachter
    Bereich
    Ambl. Pflegedienst
    Registriert
    16.08.2005
    Beiträge
    525
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard Re: selbstständig als freiberufliche Schwester?!

    Hallo Sub 007
    geh mal in der Kopfleiste auf das Feld Suche. Gebe dort Selbständigkeit oder Freiberuflich, oder Pflegedienst ein. Dort findetst Du etliche Beiträge zu diesem Thema.
    Wo kommst du denn her??? Welche Ausbildung hast Du denn??
    Jedes Bundesland hat andere Zulassungsvoraussetzungen.
    Deshalb sind die folgenden Angaben nicht bindend und gelten nur für HESSEN!!

    Nur ganz kurz was du für die Zulasung als PD in HESSEN benötigst:

    Du musst der Zulassungsstelle nachweisen: eine 3jährige Ausbildung mit Examen zum AltenpflegerInn, Krankenschwester/Pfleger, PDL-Ausbildung (erst möglich nach 2jähriger Berufserfahrung als examinierte Pflegefachkraft), insgesamt mind. 5 Jahre Berufserfahrung als Pflegefachkraft, von aussen erkennbares, öffentlich zugängliches Büro, benötigst mind. 2 sozialversicherungspflichtig Angestellte examinierte Pflegekräfte und eine sozialversicherungspflichtig Angestellte, stellvertr. PDL.
    Eine 24 std. Rufbereitschaft ist ein zu richten (nicht über Anrufbeantworter), IK Nummern für SGB XI u. SGB V sind erforderlich. Betriebsnummer ist zu beantragen, div. Versicherungen, Gewerbeanmeldung, Versicherung bei der Berufsgenossenschaft, div. Betriebs- und Haftpflichtversicherungen sind nach zu weisen. Versorgungs - und Honorarverträge sind mit den Pflege u. Krankenkassen ab zu schließen. Ebenso benötigst Du ein Leitbild und eine Konzeption - diese sind wie allen anderen Unterlagen, bei Antragstellung der Zulassungsstelle vor zu legen. Das sind nur die wichtigsten Dinge.
    Am besten ist einem Berufsverband bei zu treten, denn ohne deren Hilfe biste im §§§§ wirrwarr heilos verloren, zumal die Berufsverbände mit den Kassen Honorarvereinbarungen getroffen haben.( Ich bin im bpa ( Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V.,)
    In Hessen geht das Zulassungsverfahren über die AOK Zulassungsstelle in Eschborn, Abt. Vertragsmangement. Dort werden für alle Pflege u. Krankenkassen die Verträge bewilligt.
    Von dort erhälst Du auf Anfrage eine Checkliste, was du alles benötigst um eine Zulassung für einen PD zu beantragen und welche Voraussetzungen von Dir und dem Personal erfüllt sein müssen. Du wirst Dich wundern was du sonst noch alles benötigst.
    Mal ne ganz andere Frage: hast Du schon mal den Markt analysiert ob überhaupt in deiner Region ein neuer PD Aussicht auf Erfolg hat????
    Der Markt ist derzeit überschwemmt mit Pflegediensten. Viele gehen nach kurzer Zeit Pleite.
    Bedenke auch dass Du für alles verantwortlich bist. Es ist nicht damit getan
    einen PD auf zumachen und Chef zu sein!!!.
    Du bist 24 Stunden für alles Verantwortlich. Musst über alles bescheid wissen: SGB XI und SGB V Gesetzgebung, Arbeitsschutzbestimmungen, UVV, Qualitätsmanagement, Abrechnungsverfahren, Dienstplangestallung, Tourenplanung, Kundengespräche, Pflegekontrollbesuche nach § 37.3 SGB XI und vieles mehr.
    Eine weitere Möglichkeit besteht darin, dass Du als freiberufliche Pflegefachkraft arbeitest. Dann reicht eine Gewerbeanmeldung.
    Dann kannst Du jedoch mit keiner Pflege u. Krankenkasse abrechnen. Die Kunden müssen dann alles privat zahlen. Da es in der heutigen Zeit kaum noch möglich ist, privat zahlende Kunden zu finden denke ich mal wird es sehr schwer für Dich.
    Bedenke auch, dass wir viele freundliche, schwarzarbeitende Helfer aus dem osten Europas hier in Deutschland in den Haushalten haben und die Pflege für billigst Löhne 24 Stunden tgl. Monat für Monat übernehmen und/oder Angehörige die Pflege selbst ausführen. Dadurch fehlen den Pflegediensten etl. Kunden, so dass schon einige PD's schließen oder Personal entlassen mussten.
    Überlege Dir diesen Schritt sehr genau. Überdenke nochmals Deine Belastbarkeit und deine Ausbildungsvoraussetzungen.
    In keinster weise möchte ich Dich in Deinem bestreben verunsicheren, nur musst auf dem Boden der Realität bleiben.
    Dennoch gutes gelingen.
    Frohe Weihnachten und grüße von Griesuh

  3. #3
    Polly-Püppchen
    Kein Forenmitglied Avatar von Polly-Püppchen

    Standard Re: selbstständig als freiberufliche Schwester?!

    Hallö,

    das fragen ja in letzter Zeit ganz schön viele. Griesuh hat recht, es gibt etliche Antworten zu dem Thema. ICh empfehle auch dir die Seite meines Vaters, der freiberuflich arbeitet, vielleicht magst du dich sonst mit ihm in Kontakt setzen.



    Alles Liebe und Frohe Weihnachten

    Sonja


Linkbacks (?)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. OP-Schwester
    Von PeterGabi im Forum Testforum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.02.2012, 17:15
  2. Selbstständig und Umsatzsteuer
    Von Barbara24St im Forum Behindertenbetreuung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.10.2011, 23:46
  3. Krankenschwester selbstständig
    Von ursula25 im Forum Betriebswirtschaft
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.10.2010, 20:24
  4. Krankenschw selbstständig
    Von ursula25 im Forum Ambulante Pflege
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.10.2010, 13:10
  5. Schwester Tod
    Von sammygirl im Forum Ethik in der Pflege
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.10.2008, 23:51

Häufigste Suchbegriffe

selbstständig als krankenschwester

selbständige krankenschwester

selbstständige krankenschwester

selbstständig als krankenschwester

krankenschwester selbstständig

selbstständige krankenschwester

selbstständig als krankenpfleger

selbständig als krankenschwester

freiberufliche op schwester

selbständig als krankenschwester

selbständige krankenschwester

krankenschwester selbstständig

selbstständige op schwester

selbständige op schwester

selbstandig als krankenpfleger

selbstständig als krankenpfleger

krankenpflege selbstständig

krankenpfleger selbstständig

krankenpflege selbständig

krankenpflege selbständig

krankenschwester selbständigkeit

krankenschwester selbständig machen

selbstständig machen als krankenschwester

selbstständigkeit als krankenschwester

krankenpfleger selbständig

op schwester selbstständigkeit

selbstständige op schwester

krankenschwester selbständig

selbstständig krankenpflege

krankenschwester selbstandig

honorarvertrag krankenschwester

selbstständig krankenschwester

als krankenschwester selbstständig machen

honorarvertrag pflege

krankenschwester selbstständig machen

Selbständig als Krankenpfleger

selbständig Krankenschwester

selbstständigkeit krankenpflege

als Krankenschwester selbständig machen

honorar OP schwester

krankenschwester selbstständig machen

krankenpfleger selbstständig

selbstständig als krankenschwester arbeiten

selbständige op schwester

selbstständig krankenschwester

selbständig krankenpflege

selbstständig krankenpfleger

krankenschwester selbständig machen

selbstständig in der krankenpflege

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •