Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 17 bis 23 von 23

Thema: geteilter Dienst ( 12 Stunden )

  1. #17
    Aktives Forenmitglied Avatar von Bernd-Kl

    Beruf
    Heilerzieher/Krankenpfleger/Mitglied im Stiftungsrat
    Bereich
    Ab 1.1.08: Teilweise im Ruhestand
    Registriert
    24.01.2007
    Alter
    69
    Beiträge
    254
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard Re: geteilter Dienst ( 12 Stunden )

    Moin,

    Es geht auch etwas anders:
    Auch in unserem Haus (Seniorenheim, 90 Plätze) gibt es geteilte Dienste; zwar selten, doch es kommt vor.
    Wir haben einen Haustarifvertrag mit ver.di, wobei ich auf Arbeitgeberseite mit am Tisch saß, als dieser verhandelt wurde.
    Wir haben vereinbart, dass bei geteilten Diensten grundsätzlich 1/2 Stunde zusätzlich als Arbeitszeit gerechnet wird.
    Allein schon diese Vereinbarung setzt der "Lust" geteilten Dienst einzuplanen, eine Bremse.
    Ich sprach kürzlich mit einer Kollegin, die mir sagte, das GD´s für sie kein großartiges Problem darstellen, denn in den vergangenen 6 Monaten (seit dem gilt der Tarifvertrag) sei das lediglich 2 x vorgekommen und damit könnte sie gut leben.

    Gruß

    Bernd d.R.
    Wer schläft, der sündigt nicht. Wer vorher sündigt, schläft besser.

  2. #18
    Registriertes Forenmitglied Avatar von Pequeno

    Beruf
    Krankenschwester
    Bereich
    Nachtdienst
    Registriert
    30.07.2008
    Beiträge
    9
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard Re: geteilter Dienst ( 12 Stunden )

    Hallo
    Ich verstehe deine Kollegen einfach nicht. Du bist der Buhmann weil du dich gegen diese Ungerechtigkeit wehrst? Manchmal kommt mir der Gedanke, dass einige Pflegekräfte selbst Schuld an ihrer Lage sind. Deine Kollegen akzeptieren eine derartige Dienstplangestalltung weil sie Angst vor einer Entlassung haben? Was verflucht nochmal sollte euch denn passieren, wenn ihr zusammenhaltet und es ablehnt diese Dienste zu leisten? Zumal sie nicht mal im Dienstplan stehen. Und das, aus welchem Grund wohl? Die Leitung weiß sehr genau, dass es nicht mit geltendem Recht vereinbar ist. Dem muß man einen Riegel vorschieben. Sonst könnt ihr euch nämlich demnächst auf Station häuslich einrichten, denn dann werden irgendwann drei Schichten hintereinander gearbeitet, was natürlich im Dienstplan nicht so eingetragen wird. Ausserdem wird die Abrechnung nach Dienstplan erstellt. Man hätte nichts in der Hand, um nachzuweisen, dass man die zusätzlichen Stunden gearbeitet hat. Ich hätte die Befürchtung, dass ich diese Stunden nicht bezahlt bekäme.
    Ich habe eine Bekannte, die ihrem Geld hinterherlaufen mußte.
    Ich drücke dir die Daumen, dass du dich durchsetzten kannst. Wenn nicht, hoffe ich dass du bald eine neue Anstellung bekommt.

  3. #19
    Aktives Forenmitglied Avatar von Holzhacker

    Beruf
    Krankenschwester
    Bereich
    Psychiatrie
    Registriert
    27.07.2007
    Alter
    58
    Beiträge
    82
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard Re: geteilter Dienst ( 12 Stunden )

    Moin,

    es werden noch immer geteilte Dienst von 12 h gefahren. Heimleitung und Direktor sind in Urlaub?.
    Da im Moment Urlaubszeit ist und auch Krankheiten zu Buche schlagen, sind diese Dienst an der Tagesordnung.
    Ich brauche nur sehr selten so zu arbeiten, und wenn, dann nur den normalen GD. Aber auch erst nach einem Gespräch mit meiner PDL. Er aktzeptierte meinen Wunsch, aber die Kollegen sind stinkesauer auf mich.
    Sie sind nett und freundlich zu mir, aber sie lassen bei jeder Gelegenheit, in scherzhaftem Ton, Spitzen los. Nicht nur in Verbindung auf die Dienste.

    Nächste Woche, wenn Direktor wieder da, berichte ich weiter.

    Bis dahin liebe Grüße
    Marie


  4. Werbung

    Werbung
    Pflegeboard.de hat
    keinerlei Einfluss
    auf die von unseren
    Werbepartnern bereit
    gestellte Werbung

      

      

      

      
  5. #20
    Aktives Forenmitglied Avatar von HL2917

    Beruf
    Pflegende, Gesundheitswissenschaftlerin
    Bereich
    QM Akutkrankenhaus
    Registriert
    19.09.2005
    Beiträge
    212
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard Re: geteilter Dienst ( 12 Stunden )

    Hi Marie,

    nach allem was Du so schilderst scheint mir die vernünftigste Lösung zu sein solch einen Arbeitgeber zu boykottieren. Such Dir eine Stelle mit guten Arbeitsbedingungen. Selbst wenn der BR etwas unternimmt wird es lange dauern, viel Streit geben und das ganze ohne Erfolgsgarantie.
    Solange Pflegende sich solche Arbeitsbedingungen gefallen lassen wird es auch solche Arbeitgeber geben.

    Was sagen eigentlich die Patienten?

    Gute Entscheidung wünscht Dir HL

  6. #21
    Aktives Forenmitglied Avatar von HL2917

    Beruf
    Pflegende, Gesundheitswissenschaftlerin
    Bereich
    QM Akutkrankenhaus
    Registriert
    19.09.2005
    Beiträge
    212
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard Re: geteilter Dienst ( 12 Stunden )

    Ich kenne auch geteilte Dienste, allerdings eher in Gegenden wo die Mitarbeiter nicht weit von der Klinik entfernt wohnen.
    Mittagspause aber mindestens 4.5 h. Diese Dienste werden, besonders im Winter sehr gerne wahrgenommen, weil man zur hellsten Zeit des Tages frei hat, Sport machen kann, ein Mittagsschläfchen halten, den Kindern Mittagessen kochen etc.

    Gruss HL

  7. #22
    Aktives Forenmitglied Avatar von stinkfisch

    Beruf
    kinderkrankenschwester
    Bereich
    ambulante sozialpsychiatrische fachpflege
    Registriert
    21.07.2007
    Alter
    46
    Beiträge
    255
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard Re: geteilter Dienst ( 12 Stunden )

    hey marie,

    guck mal in dein postfach

  8. #23
    Passives Forenmitglied Avatar von Kunibert

    Beruf
    Krankenpfleger
    Bereich
    Gesundheitswesen
    Registriert
    01.10.2008
    Beiträge
    1
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard Re: geteilter Dienst ( 12 Stunden )

    Hallo,
    seit einiger Zeit arbeite ich im Bertriebsrat und hab drum schon viel in Gesetzen gelesen...
    also die Pausen im Nachtdienst dürfen meines Wissens vom Arbeitgeber nur extra berechnet werden, wenn du nicht allein im Dienst bist, also die Füße die komplette Pause hoch legen kannst ohne auch nur einmal an die Klingel o.ä. zu gehen. Da wär die/der KollegeIn dran und bei dessen Pause eben genau umgekehrt..
    Wenn du allein auf Station bist geht es jedoch nicht, dass die Pausen angerechnet werden. Alles dazu steht im Arbeitszeitgesetz bei Nachtarbeit.
    Dann noch zu der Dienstzeit bei Teildiensten bis zu 12 Stunden - lies mal im Arbeitszeitgesetz nach - da ist die Höchstarbeitsdauer auf max. 10 h festgelegt, darüber sind es dann meiner Meinung nach angeordnete Überstunden, die erhöhte Kosten für den Arbeitgebe bedeuten.
    Du solltest dich dringend mit dem Betriebsrat in Verbindung setzen, bzw. hat dieser bereits Handlungsbedarf, wenn das so bei Euch passiert und nicht erst, wenn sich jemand beschwert. Denn der Betriebsrat ist mit Kündigungsschutz gut bedacht und kann sich deshalb leichter mit solchen arbeitsrechtlichen Angelegenheiten auseinandersetzen und für die MA einsetzen.
    Gutes Gelingen und Durchsetzen wünsch ich
    Kunibert

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 24 Stunden Dienst
    Von liosalfa im Forum Arbeitsrecht
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.09.2010, 22:26
  2. 14 Tage geteilter Dienst???
    Von Workaholic12 im Forum Neuvorstellungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.04.2009, 15:43
  3. 12-Stunden-Dienst?!
    Von missgeronto im Forum Altenpflege
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.03.2009, 08:30
  4. geteilter Dienst bei Teilzeitkräften
    Von arbeitsfee im Forum Neuvorstellungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.12.2008, 18:45

Häufigste Suchbegriffe

Geteilter dienst

geteilter dienst arbeitsrecht

geteilte dienste arbeitsrecht

geteilter dienst pflege

arbeitszeitgesetz geteilter dienst

geteilter dienst arbeitszeitgesetz

related:www.die-welt-ist-keine-ware.detobiasmichelauk geteilter dienst.pdf GESETZLICHE VORGABEN TEILDIENST

arbeitsrecht geteilter dienst

geteilte dienste in der pflege

geteilter dienst in der pflege

geteilte dienste

arbeitsrecht geteilte dienste

geteilter dienst krankenschwester

geteilter dienst arbeitszeit

Arbeitsrecht Schichtdienst geteilter Dienst

krankenhaus geteilter dienst

vorteile und nachteile bei geteiltem dienst

arbeitsschutzgesetz teildienst

steht mir im geteilten dienst eine pause zu

Altenpflege geteilter Dienst

arbeitszeitgesetz2011

geteilter dienst krankenhaus

geteilter dienst pause

krankenpfleger geteilte dienste

geteilte Dienste in der Pflege wie oft

Teildienste in der Pflege gesetzlich

arbeitsrecht geteilter dienst in der pflege

geteilter dienst vorteile nachteile

dienstplan geteilte dienste

nachteile geteilter dienste

pausenvertretung zuständigkeit verdie

arbeitszeitgesetz 2011 pausen geteilte dienst in der pflege

24h intensivpflege darf pause abgezogen werden

Altenpflege Fachquote

geteilter dienst im schichtbetrieb erlaubt

arbeitsrecht geteilter dienst pflege

geteilter dienst Pflege arbeitsrecht

arbeitsrecht-geteilte dienst

Zwangspause 4 Stunden geteilter Dienst

absage von arbeit Tvöd

geteilte schichten arbeitsrecht

geteilte dienste pausenregelung

arbeitszeitordnung geteilte dienste

geteilter dienst vor und nachteile und organisation

getilter dienst

arbeitzgesetz geteilter dienet

Vor-und Nachteile geteilte Dienste in der Pflege

geteilter dienst in der altenpflege

Arbeitsrecht geteilte dienste in Pflegeberufen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •