+ Antworten + Neues Thema starten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23
  1. #1
    Aktives Forenmitglied Avatar von Holzhacker

    Beruf
    Krankenschwester
    Bereich
    Psychiatrie
    Registriert
    27.07.2007
    Alter
    58
    Beiträge
    82

    Beitrags-Bewertungen:
    Erhalten: 0/0
    Vergeben: 0/0

    Standard geteilter Dienst ( 12 Stunden )

    Hallo,
    ich benötige dringend euren Rat.
    Um den Dienstplan vom BR genehmigen zu lassen, und ihn auch bei sonstigen Kontrollen gut aussehen zu lassen, entsprechen die vorgegeben Kürzel nicht die zu leistenden Stunden.

    Im Klartext:
    Wie in allen anderen Kliniken auch, herrscht bei uns Personalmangel. Durch Krankheit, großer Fluktaktion auf einer benachbarten Station und der Einhaltung der Fachquote, führte man bei uns vor 3-4 Jahren den Ganztagesdienst (GTD)wieder ein. Von diesen GTDs gibt es mind. 15 Varianten mit 2-4 h Pause und bis max. 10 Arbeitsstunden.
    Seit ca einem Jahr ist die Personaldecke derart geschrumpft, so dass die Dienste nicht mehr abgedeckt werden können. Das hat zur Folge, dass in der Woche ca 2-3 GTDs über 12 h angeordnet werden. Pro PK ca einmal die Woche, je nach Fachquote. Es kommt vor, dass man am Wochenende einen GTD und einen 9stundentag hat.
    Z.B. steht in der Planung, damit der BT ihn genehmigt, ein GTD 9 ( 7-12 h & 15-20 h ). Heißt aber, wir arbeiten von 6-12, 2h Pause, 14-20 h. Nach der Abrechnung sieht der BT den Plan nicht mehr.
    Ich kann in der Zwischenzeit nicht nach hause fahren und einen Ruheraum gibt es auch nicht. Zudem müssen wir auch noch auf 2 anderen Stat. arbeiten. Manchmal morg. hier und nach der Pause dort.
    Ich "will" solche Dienste nicht mehr machen, habe aber Angst vor evtl Repressalien, wenn ich zum BT oder ver-di gehe.

    Wer kann mir einen Rat geben?
    Wie kann ich die Sache diplomatisch angehen. Mitstreiter gibt es keine.

    Gruß
    Marie

    Nicht möglich! Nicht möglich!


  2. #2
    Aktives Forenmitglied Avatar von smily

    Beruf
    Krankenschwester
    Bereich
    Neurologie / Pflege
    Registriert
    20.03.2006
    Beiträge
    213

    Beitrags-Bewertungen:
    Erhalten: 6/0
    Vergeben: 0/0

    Standard Re: geteilter Dienst ( 12 Stunden )

    Hallo,

    also ich finde, das sind ziemlich unhaltbare Zustände und es wird sicher nicht ohne irgendeine Konfrontation gehen, sprich Stress mit sich bringen.

    Was ich mich allerdings frage: gibt es keine PDL oder so was, die sich mit dem Problem befasst oder sind Eure Stationsleitungen blind? Mal abgesehen davon, daß das Ganze ja wohl auf keiner gültigen Rechtsgrundlage bestehen könnte, macht es ja das verbliebene Häufchen Pflegekräfte über kurz oder lang "unbrauchbar", also irgendwann wirds so oder so nen großen Knall geben- warum also warten bzw. Rücksicht nehmen??? Es wird doch u.a. auf Deinem Rücken ausgetragen- nimmt jemand auf Dich/Euch Rücksicht?

    Liebe Grüße, smily

    Nicht möglich! Nicht möglich!

  3. #3
    Erfahrenes Forenmitglied Avatar von Allround

    Beruf
    Stationsleitung Krankenschwester
    Bereich
    Interdisziplinäre Station
    Registriert
    27.01.2008
    Alter
    49
    Beiträge
    541

    Beitrags-Bewertungen:
    Erhalten: 0/0
    Vergeben: 0/0

    Standard Re: geteilter Dienst ( 12 Stunden )

    Zitat Zitat von Holzhacker Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Z.B. steht in der Planung, damit der BT ihn genehmigt, ein GTD 9 ( 7-12 h & 15-20 h ). Heißt aber, wir arbeiten von 6-12, 2h Pause, 14-20 h. Nach der Abrechnung sieht der BT den Plan nicht mehr.
    Hallo, ich bin erstmal wirklich entsetzt, kann gar nicht fassen, dass es sowas gibt....!
    Da wird also der Plan "BR-tauglich zu Dokument gebracht", um dann schon vorher wissentlich dagegen zu verstoßen und so zu arbeiten, wie es mit dem Arbeitszeitgesetz nicht vertretbar ist?? Habe ich das richtig verstanden, dass der BR davon nicht's weiß?? Dann wird's aber Zeit, ihn aufzuklären....!!
    Eigentlich kein Grund für Zurückhaltung in Sicht....

    Außerdem, warum arbeitet jemand anders als es im DP steht? Das ist doch ein Dokument! Und wie kann das, wie schon gesagt, der PDL egal sein???

    Uffs,Allround

    Nicht möglich! Nicht möglich!

    Alles, was hätte geschehen können, aber nicht geschehen ist, trägt schließlich der Wind mit sich fort und läßt keine Spur zurück. (Paulo Coelho)

  4. #4
    Aktives Forenmitglied Avatar von josephine

    Beruf
    Altenpflegerin
    Bereich
    Palliativ
    Registriert
    15.03.2008
    Beiträge
    310

    Beitrags-Bewertungen:
    Erhalten: 21/0
    Vergeben: 101/0

    Standard Re: geteilter Dienst ( 12 Stunden )

    Hi Marie,

    also erstmal: Ich dachte bei uns wird Schindluder mit Arbeitszeit getrieben, aber bei euch ist es wohl noch katastrophaler!!

    Dann: wenn du dich an den Betriebsrat wendest, kannst du von vornherein sagen, dass du deine Infos vertraulich behandelt wissen möchtest.
    Der Arbeitgeber (und JEDER Vorgesetzte und Kollege) erfährt also gar nicht, dass du was gesagt hast.
    Jede nachträgliche Änderung des Dienstplanes muss genau wie der Dienstplan mit dem BR abgesprochen werden. Du bist hier voll im Recht, wenn du dich an den BR wendest.
    Und: Du kannst dir selbst aussuchen, mit welchem BR Mitglied du sprechen willst.
    Es gibt keinen Grund Angst zu haben, dass dich hinterher irgendwer schikaniert.

    LG und HAlt die Ohren steif!

    Josephine

    Nicht möglich! Nicht möglich!

  5. #5
    Erfahrenes Forenmitglied Avatar von Kalimera

    Beruf
    Pflege
    Bereich
    Krankenhaus
    Registriert
    17.01.2001
    Beiträge
    1.042

    Beitrags-Bewertungen:
    Erhalten: 45/0
    Vergeben: 10/0

    Standard Re: geteilter Dienst ( 12 Stunden )

    Zitat Zitat von Holzhacker Beitrag anzeigen

    Ich "will" solche Dienste nicht mehr machen, habe aber Angst vor evtl Repressalien, wenn ich zum BT oder ver-di gehe.

    Wer kann mir einen Rat geben?
    Wie kann ich die Sache diplomatisch angehen. Mitstreiter gibt es keine.

    Gruß
    Marie
    Wo bleibt denn diese Stunde, die Ihr weniger Pause habt? Macht Ihr dann Überstunden? Überstunden müssen doch angeordnet werden und das darf niemand, weil sonst gegen Gesetze verstoßen wird.

    Ich befürchte, dass Du diplomatisch und ohne Groll zu erregen nicht rauskommen wirst. Dass Du alleine da stehst hast Du schon geschrieben, wenngleich Du u.U. Sympatisanten hast, die sich bestimmt freuen, dass da endlich mal jemand etwas sagt, aber das wird Dir nicht weiterhelfen.

    Die Frage ist, ob Du es aushälst Dienst nach Vorschrift zu machen und eben um 15:00h erst wieder erscheinst, wie es im DP steht. Daraus kann Dir erst mal kein Nachteil erwachsen. Hätte den Vorteil, dass Deine STL/PDL, sofern sie es wünschen, dass Du um 14:00h wieder da bist ungenehmigte Überstunden anordnen müssten. Dies geht widerum nicht, weil nicht erlaubt.
    Also sind Deine Leitungen in der Zwickmühle, und Repressalien können daraus nicht erwachsen.
    Es soll aber auch Kollegen geben, die Dich dabei als unkollegial ansehen, manchmal sogar aus purem Neid heraus, weil sie weniger mutig sind.
    Es soll ebenso böse Leitungen geben, die Dir evtl. dann das Leben anders schwer machen. Und wieder die Frage, hälst Du das aus?
    Wie auch immer Du es drehst und wendest, diplomatisch kann man solche Dinge selten angehen.
    Selbst den Weg über den Betriebsrat werden kaum welche als diplomatisch ansehen.
    Leider ist es, insbesondere in der Pflege, weit verbreitet, dass manche denken, dass es kein Beruf, sondern reine Berufung ist und wir mehr als dankbar sein sollten, dass wir dafür auch noch bezahlt werden.

    Nicht möglich! Nicht möglich!
    Geändert von Kalimera (28.05.2008 um 17:45 Uhr)
    kind regards
    Kalimera


    Nicht die Probleme die wir haben belasten uns, sondern die Gedanken, die wir uns darüber machen.

  6. #6
    Aktives Forenmitglied
    Themenstarter/-in
    Avatar von Holzhacker

    Beruf
    Krankenschwester
    Bereich
    Psychiatrie
    Registriert
    27.07.2007
    Alter
    58
    Beiträge
    82

    Beitrags-Bewertungen:
    Erhalten: 0/0
    Vergeben: 0/0

    Standard Re: geteilter Dienst ( 12 Stunden )

    Vielen Dank für die schnellen Antworten.
    Ich habe auch das Gefühl, dass ich es drehen und wenden kann wie ich will, es wird stressig für mich.
    Da ich mich schon einige Male dagegen gewehrt habe, wird man wissen, wer der "Aufmischer" ist.
    Je länger ich mich mit dieser Sache beschäftige, um so sicherer bin ich, etwas dagegen zu unternehmen.
    Die PDL, Heimleitung und Geschäftsführung wissen davon und setzen natürlich meine SL unter Druck. Der Laden hat zu laufen, egal unter welchen Bedingungen.
    Eigentlich kann ich mir aber nicht vorstellen, dass der BR nichts darüber weiss.
    Und schon wieder eine neue Dienstanweisung:
    Im Nachtdienst werden uns 45 Min. Pause abgezogen, aber wir dürfen die Station nicht verlassen, da wir im Falle einer Eskalation auf der Nachbarstation nicht zur Hilfe kommen können. Ich regte mich mal wieder darüber auf , wurde aber von meiner SL gebeten, mich danach zu richten.
    Ich besuchte sonst schon Mal meine Freundin im Nachbarhaus.

    So, werde morgen zum BR gehen.

    Liebe Grüße
    Marie

    Nicht möglich! Nicht möglich!

  7. #7
    Aktives Forenmitglied Avatar von smily

    Beruf
    Krankenschwester
    Bereich
    Neurologie / Pflege
    Registriert
    20.03.2006
    Beiträge
    213

    Beitrags-Bewertungen:
    Erhalten: 6/0
    Vergeben: 0/0

    Standard Re: geteilter Dienst ( 12 Stunden )

    Hallo nochmal,

    ich drück Dir fest die Daumen, daß Du Erfolg hast!!!!

    LG smily

    Nicht möglich! Nicht möglich!

  8. #8
    Aktives Forenmitglied Avatar von Sittichfreundin

    Beruf
    Krankenschwester
    Bereich
    Intensivstation
    Registriert
    02.05.2008
    Alter
    46
    Beiträge
    199

    Beitrags-Bewertungen:
    Erhalten: 0/0
    Vergeben: 0/0

    Standard Re: geteilter Dienst ( 12 Stunden )

    Huhu!
    Geh auf jeden Fall zum Betriebsrat. Sage, dass es vertraulich behandelt werden muß. Es ist Sache des Betriebsrats, beispielsweise, wenn ihnen dieser Hinweis vorliegt, die Pläne NACH Abrechnung zu kontrollieren bzw. nach Aushängen aus Station. Der Betriebsrat müßte da mal ordentlich auf den Tisch hauen. Scheinbar werden hier sämtliche Arbeitszeitgesetze mit Füssen getreten. Der Betriebsrat ist auch zuständig für Arbeitsschutz und Gesundheitsschutz der Mitarbeiter.
    Laßt Euch nicht unterkriegen!

    Nicht möglich! Nicht möglich!
    Liebe Grüsse von
    Brigitte

  9. #9
    Forenbetreuung Avatar von Christian Kröhl

    Beruf
    Fachkrankenpfleger für Intensivpflege und Anästhesie
    Bereich
    Intensivpflege
    Registriert
    25.06.2000
    Alter
    44
    Beiträge
    1.399
    Blog-Einträge
    4

    Beitrags-Bewertungen:
    Erhalten: 221/0
    Vergeben: 67/0

    Standard Re: geteilter Dienst ( 12 Stunden )

    Zitat Zitat von Sittichfreundin Beitrag anzeigen
    Der Betriebsrat müßte da mal ordentlich auf den Tisch hauen.
    Allerdings - mir fällt da nur noch ein Begriff ein, der es für mich aber auch auf den Punkt bringt:

    Eine elende Schweinerei !

    Ab zum BR und das sofort abstellen lassen.
    Gruß,
    Christian.

    Nicht möglich! Nicht möglich!
    Life´s for sharing.

  10. #10
    Aktives Forenmitglied
    Themenstarter/-in
    Avatar von Holzhacker

    Beruf
    Krankenschwester
    Bereich
    Psychiatrie
    Registriert
    27.07.2007
    Alter
    58
    Beiträge
    82

    Beitrags-Bewertungen:
    Erhalten: 0/0
    Vergeben: 0/0

    Standard Re: geteilter Dienst ( 12 Stunden )

    Moin Mion,
    euer Mitgefühl tat mir gut.
    Vor 14 Tagen sprach ich den Betriebsrat wegen der Mißstände an. Er war sehr überrascht und wollte sich kümmern. Heute fragte ich nach, und bekam zur Antwort, er hätte mehrer Dienstpläne kontrolliert, und dass auf mehreren Stationen solchte Dienste geschoben werden. Nächste Woche wird er mit der PDL sprechen.
    Ich bin gespannt, was dabei heraus kommt.
    Probleme machen aber auch die Kollegen. Sie sind stinkig auf mich, weil ich nicht bereit bin, solche Dienste zu schieben. So kommen natürlich viele Überstunden zustande, die man nicht nehmen kann. Schizophren!
    Einige würden im geteilten Dienst sogar nur 1h frei nehmen. Denn was soll man in der 3stündigen Pause auch anfangen, wenn man nicht nach hause fahren kann? Da gebe ich ihnen natürlich Recht. Jeder ist sich selbst der Nächste. Leider.
    Oft verhält es sich so, dass man im GT morgens auf der einen Stat. ist, und am nachmittags auf der anderen. Pausenvertretung macht dann jemand von einer dritten Station. Niemand kennt die Pat. so richitg. Man hat dann immer ein ungutes Gefühl.
    Aber wie überall bleibt der Patient auf der Strecke.
    Ich könnte ein Buch darüber schreiben, aber dann bin ich meinen Job los.
    Also bis demnächst, ich halte euch auf dem Laufenden.

    Gruß Marie

    Nicht möglich! Nicht möglich!

Direkt antworten Direkt antworten

Bereits registriert? Dann bitte erst einloggen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 24 Stunden Dienst
    Von liosalfa im Forum Arbeitsrecht
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.09.2010, 22:26
  2. Dienst für zwei Stunden ?
    Von romana im Forum Arbeitsrecht
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 21.04.2009, 02:02
  3. 12-Stunden-Dienst?!
    Von missgeronto im Forum Altenpflege
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.03.2009, 08:30

Häufigste Suchbegriffe

Geteilter dienst

geteilter dienst arbeitsrecht

geteilte dienste arbeitsrecht

arbeitszeitgesetz geteilter dienst

geteilter dienst pflege

related:www.die-welt-ist-keine-ware.detobiasmichelauk geteilter dienst.pdf GESETZLICHE VORGABEN TEILDIENST

geteilter dienst arbeitszeitgesetz

arbeitsrecht geteilter dienst

geteilte dienste in der pflege

geteilter dienst in der pflege

geteilte dienste

geteilter dienst krankenschwester

vorteile und nachteile bei geteiltem dienst

geteilter dienst arbeitszeit

arbeitsrecht geteilte dienste

krankenhaus geteilter dienst

Arbeitsrecht Schichtdienst geteilter Dienst

geteilter dienst pause

geteilte Dienste in der Pflege wie oft

geteilter dienst krankenhaus

Altenpflege geteilter Dienst

arbeitszeitgesetz2011

geteilter dienst vorteile nachteile

arbeitsschutzgesetz teildienst

krankenpfleger geteilte dienste

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Seitenanfang