Seite 3 von 9 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 24 von 68

Thema: Rettungsassistent zum Anästhesieassistent

  1. #17
    Registriertes Forenmitglied Avatar von Happy-Alex

    Beruf
    Projektmanager
    Bereich
    Klinik u. Rettungsdienst
    Registriert
    10.03.2010
    Beiträge
    8
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Rettungsassistent zum Anästhesieassistent

    Zitat Zitat von Fripi Beitrag anzeigen
    Anständige Bezahlung und gute Qualifikationsmöglichkeiten die mehr zu bieten haben als "Du weißt jetzt zwar soviel wie ein Assistenzarzt hier aber bekommst nur 60€ mehr..."
    Eine Aussicht auf eine echte Anerkennung, aufhebung der unmöglichen Modalitäten die singulär von der Ärztekammer diktiert werden und eventuell auch mal ein Arbeitsumfeld das einem nicht die Sinne raubt wenn man überlegt bis 67 arbeiten zu müssen.
    Das Problem das unsere Kunden haben ist einfach das, dass sie zu wenig GKPs haben und die Arbeit trotzdem gemacht werden muss (in allen Bereichen und vor allem in den Ballungsräumen). Dieses Problem hat sich bisher auch nicht durch aussertarifliche Bezahlung lösen lassen. Insgesamt gesehen haben die Kliniken durch die Kostendeckelung einen immensen Kostendruck. Verursacher sind doch hier eher die Politik und die Krankenkassen, oder?



    Zitat Zitat von Fripi Beitrag anzeigen
    Dem kann ich nicht uneingeschränkt zustimmen, allerdings ist es wahrscheinlich. Derjenige hat dann aber auch 4 Jahre Ausbildung hinter sich olus 2 Jahre Berufserfahrung, die GKP nur 3 ohne Berufserfahrung. Das ist irgendwie kein ganz passender Vergleich. Nimmst du die gleiche Pflegekraft mit zwei Jahren Erfahrung in dem Bereich würde sich das höchstwahrscheinlich wieder drehen.


    Mich interessiert das ganze aber trotzdem, wenn du noch genauere Infos hast würde ich mich freuen wenn du sie mir zukommen lassen knntest.

    lg, Nils
    Das stimmt. Aber die Pflegekraft wird eben an anderer Stelle benötigt, wo sie aus rechtlichen Gründen kein RA ersetzen kann/darf. Hier kommen wir wieder zum gleichen Problem, dem Mangel an GKPs.

    Die Ausbildung zum GKP unterscheidet sich von der zum RA im wesentlichen durch die in der RA-Ausbildung fehlenden pflegerischen Aspekte wie Grund- u. Behandlungspflege sowie reduierte Krankheitslehre. Die pflegerischen Maßnahmen, die in einem AWR oder in der Anästhesie notwendig sind, sollten doch einem erfahrenen RA in drei Monaten beizubringen sein, oder?

  2. #18
    Registriertes Forenmitglied Avatar von Happy-Alex

    Beruf
    Projektmanager
    Bereich
    Klinik u. Rettungsdienst
    Registriert
    10.03.2010
    Beiträge
    8
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Rettungsassistent zum Anästhesieassistent

    Hallo Nils,

    kannst Du dich wegen weiterer Infos einmal bei mir direkt melden (a.heimerl@trenkwalder.com)?
    Danke!

    Alex

  3. #19
    Aktives Forenmitglied Avatar von HBR69

    Beruf
    Fachkrankenschwester I/A, freie Dozentin
    Bereich
    Herz-Thorax-Gefäß-Chirurgie
    Registriert
    05.10.2000
    Alter
    45
    Beiträge
    765
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Rettungsassistent zum Anästhesieassistent

    Zitat Zitat von Happy-Alex Beitrag anzeigen
    Die pflegerischen Maßnahmen, die in einem AWR oder in der Anästhesie notwendig sind, sollten doch einem erfahrenen RA in drei Monaten beizubringen sein, oder?
    Hallo Alex,

    wenn ich so eine Bemerkung lese muß ich doch ein wenig schlucken. Warum machen wir eine dreijährige Ausbildung wenn man das alles auch in drei Monaten lernen kann? Ich weiß, du meinst die pflegerischen Maßnahmen, die in der Anästhesie bzw im AWR durchgeführt werden müssen. Diesbezüglich wirst du wahrscheinlich Recht haben. Hier reden wir dann von Mithilfe bei Lagerungsmaßnahmen, Verrichten der Notdurft, Handreichungen, evtl. Waschungen, verschmutze Betten frisch beziehen ect. Alles Sachen, die jede Pflegehelferin( und somit auch jeder Rettungsassistent) recht schnell erlernen kann.
    Aber das alles alleine ist doch noch keine Pflege??? Zu einer umfassenden Pflege gehört die Krankenbeobachtung. Die kann ich als Fachpflegekraft nicht deligieren. Die muß ich selber machen. Ich selber muß bei jeder pflegerischen Maßnahme (Pat. auf die "Bettpfanne heben", Lagerung ect.)mir ein Bild machen können und mich nicht darauf verlassen was mir ein Rettungassistent berichtet. Dieser hat, wie die Pflegehelferin auch, keine Erfahrung mit Krankenbeobachtung! Genauso wenig Erfahrung mit frisch operierten Patienten! Es reicht eben nicht aus, nur auf "Bewußtsein, Atmung, Kreislauf" zu achten.
    Beobachtungen müssen interpretiert werden. Dazu braucht es eine fundierte Ausbildung. Die Fachpflegekräfte haben 5 Jahre Ausbildung hinter sich gebracht. Wir reden nun schon in diesem Betätigungsfeld von Batchelor Studiengänge.
    Auf der anderen Seite kommen immer mehr pflegefremde Berufe zur "Entlastung" der Pflegenden in die Kliniken. In einem bestimmten Maße mit Recht. Sie können uns entlasten. Aber nicht in der Patientenversorgung! Da gehören gut ausgebildete Pflegende hin.
    Rettungsdienst ist ein Bereich, wo jeder RA bestens aufgehoben ist. Wenn jemand aus dem RD meint in die Fachpflege zu kommen, kein Problem aber nur mit guter Ausbildung und nicht "Dreimonatskursen". Hier muß sich berufspolitisch etwas ändern. Wir müssen der Fachpflege wieder mehr Aktraktivität geben. Aber nicht mit schlecht ausgebildeten Hilfskräften. Das wird höchstens zu eine Qualitätsverminderung führen (schon geschehen!) und dagegen müssen wir uns auflehnen. Leider haben dies noch nicht allzu viele von meinen lieben Kollegen gemerkt!

    Gruß
    Heike
    Wer zuletzt lacht stirbt fröhlich!!!


  4. Werbung

    Werbung
    Pflegeboard.de hat
    keinerlei Einfluss
    auf die von unseren
    Werbepartnern bereit
    gestellte Werbung

      

      

      

      
  5. #20
    Registriertes Forenmitglied Avatar von Happy-Alex

    Beruf
    Projektmanager
    Bereich
    Klinik u. Rettungsdienst
    Registriert
    10.03.2010
    Beiträge
    8
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Rettungsassistent zum Anästhesieassistent

    Hallo Heike,

    erst einmal vielen Dank für die äußerst konstruktive Kritik. Im Großen und Ganzen sind wir uns ja schon mal einig.

    Die Krankenbeobachtung ist ein Schwerpunkt der RA-Ausbildung. Dies ist auch sehr wichtig, da im RTW eben nur eine Grundausstattung an Monitoring zur Verfügung steht. Soll heißen, Patientenbeurteilung und - beobachtung steht ganz oben.

    Wenn wir nun auf die RA-Ausbildung und 2 Jahre Berufserfahrung noch einen Lehrgang draufsetzen, wo auf die Pflege eingegangen wird, sollte das für den AWR reichen.

    Du wirst mir sicher recht geben, dass eine Fachweitergebildete Pflegekraft, evtl. noch mit Bachelor, ihr Tätigkeitsfeld nicht in der Betreuung von Patienten im AWR sieht, oder? Wenn dann als Leitungsfunktion und dann hat sie wieder Mitarbeiter wie GKP, GKPH und RA unter sich.

    Einen RA kannst Du nicht mit einer Pflegehilfskraft vergleichen. Wenn Du Interesse hast, kann ich Dir mal das Curriculum der Ausbildung zukommen lassen.

    Insgesamt gesehen bleibt das Problem des Fachkräftemangels in der Pflege bestehen. Viele Häuser haben es in der Vergangenheit versäumt, ihr Mitarbeiter auf Fachweiterbildung zu schicken und jetzt haben wir da ein großes Defizit. Verstärkt wird dies noch dadurch, dass die Pflegeschulen ihre Kurse nur schwer oder garnicht mehr vollbekommen. Teilweise reicht als Zugangsvoraussetzung bereits der Hauptschulabschluss.

    Der Einsatz von Hilfskräften in den o.g. Bereichen ist nur ein Notprogramm, um die Arbeit ohne große Qualitätsverluste bewältigen zu können.

    Was nützt es, wenn sich die Berufsverbände gegen den Einsatz von Hilfskräften auflehnen, wenn dann die Planstelle einfach leer bleibt???

    LG
    Alex

  6. #21
    Aktives Forenmitglied Avatar von HBR69

    Beruf
    Fachkrankenschwester I/A, freie Dozentin
    Bereich
    Herz-Thorax-Gefäß-Chirurgie
    Registriert
    05.10.2000
    Alter
    45
    Beiträge
    765
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Rettungsassistent zum Anästhesieassistent

    Guten Morgen Alex,

    Mir geht es in der ganzen Diskussion (nicht nur jetzt hier sondern generell in berfuspolitischen Fragen) darum, dass wir nicht wegen Fachkräftemangel massiv in der Qualität nachlassen. Man muss die Aufgaben im Grunde nur den einzelnen Ausbildungsniveau anpassen. Ich selber unterrichte seit vielen Jahren im Rettungsdienstbereich und weiß aus dieser Erfahrung heraus, auf welchem Niveau wir uns dort befinden. Gerade die Beobachtung von Krankheit und die damit verbundene Einschätzung kommt leider zu kurz. Da wir keine einheitliche Ausbildung in diesem Bereich haben (manche RD Schulen sind mir ein absolutes Rätsel!!) gibt es qualitativ leider doch sehr große Unterschiede.

    Ich werde aber, bei allem Respekt, weiterhin eine Pflegehelferin mit einem RA vergleichen weil sie sich in ihrem Tätigkeitspektrum innerhalb des Krankenhauses gleichen. Eine Pflegehelferin darf nur sehr begrenzt eingenverantwortlich tätig werden. Ein RA im Anästheisie/Intensivbereich auch!

    Na ja, und voll bekommen die RD Schulen ihre Unterrichtsräume auch nicht mehr so wirklich! Ich halte diese ganze Sache für Augenwischerei. Den RA´s wird ein neues Tätigkeitfeld suggeriert, was es für mein Gefühl nicht gibt und hoffentlich auch in Zukunft nicht geben wird.
    Ich würde mir aber gern euere Lehrgangsinhalte für diesen sogn. "Aufbaukurs" ansehen. Vieleicht kannst du sie mir mailen?

    Gruß
    Heike

  7. #22
    Gesperrter Benutzeraccount Avatar von Freiberufler73

    Beruf
    Krankenschwester
    Bereich
    Freiberuflerin
    Registriert
    02.02.2010
    Beiträge
    296
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Rettungsassistent zum Anästhesieassistent

    Hallo Alex,
    ich habe Deine Ausführungen eingehend "studiert" und komme zu dem Ergebnis,daß Euer Vorhaben scheitern wird. Dem RA fehlt einfach das komplexe Hintergrundwissen einer ex.KS / KP und auch eine WB wird dies nicht kompensieren ! Wenn Du den frischoperierten Patienten im AWR nur auf die "RA-tauglichen" Parameter wie z.B. Kreislaufstabilität,Bewußtseinslage und Schmerz degradieren willst,dann sage ich Dir hier mal klipp und klar : Du hast vom AWR und den speziellen Anforderungen an das überwachende Pflegepersonal absolut keine Ahnung !!

  8. #23
    Paddy
    Kein Forenmitglied Avatar von Paddy

    Standard AW: Rettungsassistent zum Anästhesieassistent

    Hallo,

    ich geben dann auch mal meinen Senf dazu. Ich bin u.a. Krankenpfleger und auch Rettungsassistent. Eines weiss ich ganz bestimmt: Man kann beide Berufe nicht vergleichen. Wo es in der Pflege im wesentlichen bei der Versorgung auf die ausführliche Anamnese und die langfristige Versorgung ankommt, ist der Rettungsdienst dafür da, kurzfristig eine medidizinische Notsituation zu stabilisieren.

  9. #24
    Gesperrter Benutzeraccount Avatar von Freiberufler73

    Beruf
    Krankenschwester
    Bereich
    Freiberuflerin
    Registriert
    02.02.2010
    Beiträge
    296
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Rettungsassistent zum Anästhesieassistent

    Hallo Paddy,
    ja genau,kann man eben nicht ! Es wird hier aber versucht,mit ner WB nen Standard zu erreichen,den die RA-Ausbildung leider nicht hergibt .

Seite 3 von 9 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Rettungsassistent in der ambulanten Pflege
    Von _atilein im Forum Amb. Altenpflege
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.04.2012, 15:03
  2. Rettungsassistent in der Mobilen Pflege
    Von Astritis im Forum Ambulante Pflege
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.12.2010, 08:37
  3. Rettungsassistent auf ITS?
    Von bikerin im Forum Anästhesie- & Intensivpflege
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.08.2009, 16:25
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.01.2007, 14:58

Häufigste Suchbegriffe

als rettungsassistent im Krankenhaus arbeiten

anästhesieassistent

rettungsassistent im Krankenhaus

rettungsassistent krankenhaus

rettungsassistent anästhesie

rettungsassistent weiterbildung anästhesie

freiberuflicher rettungsassistent

weiterbildung für rettungsassistenten

anästhesie weiterbildung für rettungsassistenten

rettungsassistent im op

rettungsassistent freiberuflich

anästhesieassistentin

rettungsassistent anästhesie

anästhesietechnischer assistent rettungsassistent

anästhesieassistentin

ata ausbildung nrw

anästhesie assistent gehalt

anästhesieassistent

rettungsassistent intensivpflege

rettungsassistenten in der anästhesie

alternative jobs für rettungsassistenten

weiterbildung rettungsassistent anästhesie

intensiv assistent

Rettungsassistent Klinik

alternativ jobs für rettungsassistenten

anästhesie assistent gehalt

rettungsassistent in der anästhesie

rettungsassistent in der klinik

fachweiterbildung für rettungsassistenten

rettungsassistent in der anästhesie

freiberufliche rettungsassistenten

anästhesietechnischer assistent rettungsassistent

intensive care practitioner gehalt

www anästhesieassistent de

freiberuflich rettungsassistent

Anästhesie Rettungsassistent

rettungsassistent anästhesie assistent

anästhesietechnischer assistent gehalt

anästhesie rettungsassistent

fachweiterbildung rettungsassistent

ausbildung ata nrw

Rettungsassistent in Klinik

anästhesietechnischer assistent gehalt

ata berufsbegleitend

tv-l rettungsassistent

alexander heimerl trenkwalder

anästhesie assistent ausbildung

weiterbildung rettungsassistent anästhesie

Rettungsassistent Anästhesie Assistent

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •