+ Antworten + Neues Thema starten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15
  1. #11
    Registriertes Forenmitglied Avatar von Misxxtery

    Beruf
    Krankenschwester
    Bereich
    Allgemeinchirurgie
    Registriert
    22.08.2008
    Alter
    34
    Beiträge
    4

    Standard AW: Nosokomiale Infektionen

    Genauso sehe ich das eigentlich auch. Wo kein Test, da keine Infektion. Zum Thema nosokomiale Infektionen in der häuslichen Pflege: Natürlich ist der Name dann nicht mehr ganz richtig, aber in der häuslichen Pflege kann ich ganz genauso wie im Klinikum die Infektionen vom einen zum anderen Tragen. So ein MRSA zum Beispiel haftet auch an der Kleidung... Oder den Haaren usw... Ich glaub das geht ziemlich schnell, dass man den Keim unbewusst weiter tragen kann.... Und so auch andere Infektionen...
    LG


  2. #12
    Aktives Forenmitglied Avatar von rudi52

    Beruf
    Krankenpfleger/Freiberufler
    Bereich
    Dozent
    Registriert
    16.03.2010
    Beiträge
    76

    Standard AW: Nosokomiale Infektionen

    Hallo,

    die Links von Zelig sind interessant, die Frage von Paddy auch.
    Mir geht es ein bißchen um die Begrifflichkeiten, Nosokomiale Infekte können Menschen nur im Krankenhaus bekommen. ( "Nosokomien" hießen die Räumlichkeiten in den Heilstätten des alten Griechenlands. Pat. wurden dort mittels Heilschlaf behandelt, und weil die Hygiene damals nicht gut war, bzw. sich keiner damit auskannte, wurden Infekte von Pat zu Pat. weitergetragen.)
    Deswegen ist es für mich fraglich ob wir einen Standard- Nosokomiale Infekte- in der ambulanten Pflege brauchen. Weil es zu Hause nicht möglich ist diese Infekte zu bekommen,es muß ja immer eine Eintrittspforte für den Erreger da sein, und ein anderer muß ihn mitbringen. Und zweitens, weil ambulante Pflege ja nicht das Krankenhaus ins Haus holen will. Die Links von Zelig beschreiben das auch, bzw. ist von häuslicher Pflege dort gar nicht die Rede. Es gibt ambulante MRSA- Infektionen, beschrieben aber immer nach amb. Op's oder invasiver Diagnostik.
    Das Niedersächsische Landesgesundheitsamt hat ein sehr gutes Informationsblatt zu MRSA in Alten- und Pflegeeinrichtungen herausgebracht, müßte im Internet zu haben sein, kann man auch für amb. Pflege einiges rausholen.
    MRSA stellt für gesunde Personen im ambulanten und häuslichen Bereich keine Gefahr da, es können mit ihnen alltägliche soziale Kontakte gepflegt werden.
    Innige Berührungskontakte sollten MRSA- Träger bei Kontaktpersonen mit offenen Wunden oder Hautekzemen vermeiden.
    Es muß also immer eine Eintrittpforte für den Erreger da sein und das ist im häuslichen Bereich selten der Fall. Daher bin ich der Meinung, das es für einen amb. Pflegedienst ausreicht einen Standard zu haben wie mit infektiösen Wunden umgegangen wird, und nicht für jeden Keim einen eigenen Standard.
    Wem das nicht reicht, kann seine Kunden mit Infektionen ja zum Schluß versorgen, ganz guter Vorschlag von Paddy. Weil das nicht immer klappt, sollte man seine MA so fitt machen, das sie die Hygiene- Maßnahmen ernsthaft betreiben nämlich Hände desinfizieren und Händ waschen.
    Bleibt dran am Thema, eure Meinung interessiert mich, ist immer was für den Unterricht.

    Grüsse

  3. #13
    Paddy
    Kein Forenmitglied Avatar von Paddy

    Standard AW: Nosokomiale Infektionen

    Hallo rudi52,

    ich glaube über die Begriffe brauchen wir nicht streiten. Ich wollte nur anregen, dass bei uns Kunden mit leicht übertragbaren Infektionen (auch Norovirus usw.) immer am Schluss versorgt werden. Unabhängig von Richtlinien von Gesundheitsämtern oder dem RKI, habe ich ein großes Interesse daran, dass möglichst wenige meiner Kunden an Infektionen erkranken und dies zu evtl. Krankenhausaufenthalten führt. Heißt für mich nämlich, ich kann sie nicht versorgen und verdiene weinger Geld. Zusätzlich sprechen sich Infektionen rasentschnell herum. Es heißt ganz schnell: Haste schon ehört, beim PD XY haben alle den Norovirus.

  4. #14
    Aktives Forenmitglied Avatar von Bookwood

    Beruf
    Auditor
    Bereich
    TQM Auditor, QM
    Registriert
    31.03.2010
    Beiträge
    179

    Standard AW: Nosokomiale Infektionen

    Nosokomiale Infektionen heißt: In einer durch den Aufenthalt oder durch Hilfeleistung bezogene Infektion. Die Aussage das man diese nur im Krankenhaus bekommt ist falsch. Wenn der MRSA Keim in einer Pflegeinrichtung verschleppt wird (oder auch im ambulanten Bereich eine Pflegekraft die Infektion verschleppt) ist es auch eine nosokomiale Infektion.

    Man kann dazu auch keinen Standart Schreiben weil jede Infektionsart(MRSA, Samonellen usw.) an sich verschiedene Behandlungsstrategien vorgibt.
    Wozu gibt es einen Hygiene Standart? Wenn sich jeder daran 100Prozent halten würde, würde man die Infektion zwar nicht generell ausschließen aber das Risiko massiv reduzieren können!

  5. #15
    Registriertes Forenmitglied Avatar von Hypet

    Beruf
    Hygienefachkraft
    Bereich
    Hygieneberatung
    Registriert
    06.10.2008
    Beiträge
    44

    Standard AW: Nosokomiale Infektionen

    Hallo,
    von meiner Seite 2 Hinweise:
    Der Begriff "nosokomiale Infektion" ließ sich früher sehr gut mit "Krankenhausinfektion" übersetzen, hat aber im Jahre 2000 durch das IfSG §2 Punkt 8 eine neue Deutung erfahren: "...eine Infektion mit lokalen oder systemischen Infektionszeichen als Reaktion auf das Vorhandensein von Erregern oder ihrer Toxine, die im zeitlichen Zusammenhang mit einer stationären oder einer ambulanten medizinischen Maßnahme steht, soweit die Infektion nicht bereits vorher bestand." Das ist m.E. in einem sich wandelnden Gesundheitswesen auch sinnvoll und berücksichtigt im besonderen Maße die Tatsache, dass nicht der Aufendthaltsort, sondern das Handeln maßgeblich ist.
    Zur Frage vom Sinn oder Unsinn von Hygienestandards vertrete ich die Meinung, dass im Rahmen der ambulanten Pflege Standards zur Unterstützung einer einheitlichen Vorgehensweise im besonderen Maße notwendig sind, da hier nunmal sehr begrenzt im Team gearbeitet wird. Wie sowas aussehen kann findet Ihr hier: Standards zum Umgang mit MRSA in ambulanten Einrichtungen hier:
    Viel Spaß damit wünscht
    Hypet

Direkt antworten Direkt antworten

Bereits registriert? Dann bitte erst einloggen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungn mit Infektionen nach HüftTEP?
    Von crazywomen13 im Forum Orthopädie & Prothetik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.01.2012, 22:27
  2. Frage bzgl. Erfassung und Bewertung von Infektionen
    Von Lacoste im Forum Dokumentation
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.01.2010, 13:05
  3. ESBL Infektionen
    Von christa0704 im Forum Infektiologie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.02.2007, 18:48
  4. MRSA-Infektionen
    Von alice im Forum Hygiene
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.05.2002, 19:28
  5. nosokomiale Infektionen
    Von sruetten im Forum Hygiene
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.02.2001, 11:06

Häufigste Suchbegriffe

standard NOSOKomiale infektion

standard noskomiale keime

vermeidung nosokomialer infektion

nosokomiale infektion standard

nosokomiale infektion pflege

nosokomiale infektionen ambulante pflege

Unterricht nosokomilae Infektionen

Wofür steht MRSA

infektionen ambulante pflege statistik

nosokomiale infektion in der ambulanten pflege

pflegestandard nosokomiale infektionen

nosokomiale infektion pflegedienst

nosokomiale infektion und ambulante pflege

nosokomiale infektion für ambulante pflege

google book Nosokomien

nosokomiale infektion häusliche pflege

nosokomialer keim

nosokomiale infektion pflegemaßnahmen

nosokomiale infektionen standard

nosokomiale infektion hygiene

nosokomiale infektion häusliche pflege

nosokomiale infektionen rki ambulante Pflege

nosokomniale infektion

standards bei nosokomialen infektionen

nosokomialen infektionen standards

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Seitenanfang