+ Antworten + Neues Thema starten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1
    Aktives Forenmitglied Avatar von Chef de Saucier

    Beruf
    * - *
    Bereich
    PFK
    Registriert
    22.10.2005
    Beiträge
    403

    Beitrags-Bewertungen:
    Erhalten: 6/0
    Vergeben: 4/0

    Standard Urlaub, Lohnfortzahlung bei 400-Euro-Job

    Hallo,

    seit über einem Jahr arbeite ich geringfügig in einer stationären Einrichtung, die sich am AVR orientiert. Vor Beginn dieser Beschäftigung habe ich nach einem Arbeitsvertrag gefragt, aber mit "Aushilfen" werden grundsätzlich keine Arbeitsverträge geschlossen. Gelten die Aussagen im AVR auch für geringfügig Beschäftigte in vollem Umfang, da für Aushilfen keine gesonderten Verträge abgeschlossen werden ? Also Urlaub, Lohnfortzahlung, Anteilig Beteiligung an ausgeschütteten Prämien, oder haben Aushilfen hierauf grundsätzlich keinen Anspruch ? Ich arbeit in der Regel zwischen 28 - 33 Stunden im Monat. Es gibt keine Verbeinbarung über ein Stunden-Soll, sondern jeden Monat - wenn die PDL den Dienstplan schreibt - spreche ich meine Dienste mit der PDL ab.

    Wenn ja, hätte die Einrichtung mir den Urlaubsanspruch nicht von sich aus mitteilen müssen ?

    Gruß
    Zelig

    Nicht möglich! Nicht möglich!
    Geändert von Chef de Saucier (03.04.2010 um 11:04 Uhr)


  2. #2
    Aktives Forenmitglied Avatar von Tania

    Beruf
    Pflege
    Bereich
    Altenheim
    Registriert
    19.03.2008
    Beiträge
    216

    Beitrags-Bewertungen:
    Erhalten: 0/0
    Vergeben: 0/0

    Standard AW: Urlaub, Lohnfortzahlung bei 400-Euro-Job

    Hallo
    Habe aktuell mitbekommen, das eine Mitarbeiterin die auf 400 Euro beschäftigt ist . Tarif AVR einen Arbeitsvertrag bekommen hat, dort steht der Stundenlohn und auch Aussagen zum Weihnachtsgeld und weiteres drin.

    Nicht möglich! Nicht möglich!

  3. #3
    Aktives Forenmitglied Avatar von adypo

    Beruf
    Pflegefachkraft
    Bereich
    -
    Registriert
    18.02.2010
    Alter
    49
    Beiträge
    233

    Beitrags-Bewertungen:
    Erhalten: 9/0
    Vergeben: 2/0

    Standard AW: Urlaub, Lohnfortzahlung bei 400-Euro-Job

    400 Euro job





    Zu einem Arbeitsvertrag wuerde ich dir schon raten, weil er das Verhaeltnis von Arbeitgeber und Arbeitnehmer klaert. Sonst beraubst du dich ja deinen eigenen Rechten . Und im Streitfall ist es immer besser etwas schwarz auf weiss in der Hand zu haben. Muendliche Vereinbarungen zaehlen zwar auch aber schriftlich ist eben fundierter. Unter anderem haben Minijobber ebenso Anspruch auf bezahlten Jahresurlaub, Lohnfortzahlung im Krankheitsfall. Und solche Dinge sollten schon vertraglich geregelt werden.


    Nicht möglich! Nicht möglich!
    Geändert von adypo (03.04.2010 um 13:16 Uhr)

  4. #4
    Registriertes Forenmitglied Avatar von bürotante

    Beruf
    Sachbearbeiterin
    Bereich
    Verwaltung Palliative Care Team / ambulanter Pflegedienst
    Registriert
    30.03.2010
    Beiträge
    20

    Beitrags-Bewertungen:
    Erhalten: 0/0
    Vergeben: 5/0

    Standard AW: Urlaub, Lohnfortzahlung bei 400-Euro-Job

    @adypo

    Dir stimme ich voll und ganz zu.

    Zwar ist ein mündlich geschlossener Arbeitsvertrag auch gültig, aber schriftlich war und ist immer besser!
    Und ich würde darauf bestehen.

    Nicht möglich! Nicht möglich!

  5. #5
    Erfahrenes Forenmitglied Avatar von thorstein

    Beruf
    Altenpfleger
    Bereich
    Nachtdienst
    Registriert
    14.03.2008
    Beiträge
    853

    Beitrags-Bewertungen:
    Erhalten: 321/0
    Vergeben: 0/0

    Standard AW: Urlaub, Lohnfortzahlung bei 400-Euro-Job

    Anteilig Beteiligung an ausgeschütteten Prämien
    Hallo Zelig,

    wo hast du das gefunden? Welcher AVR? Diakonie oder Caritas?

    Völlig unabhängi von irgenwelchen Arbeitsvertragsrichtlinien hast du Anspruch auf Urlaub. Bekommst du dein Geld bar in die Hand?
    Wenn es eine MAV gibt, frage mal nach, was die rechtliche Grundlage sein soll, Aushilfen ohne Vertrag, also wahrscheinlich außerhalb des AVR zu beschäftigen. Was steht den auf deiner Lohnabrechnung: wer ist da als Arbeitgeber genannt?

    Klingt alles sehr schräg.

    Grüße

    Nicht möglich! Nicht möglich!

  6. #6
    Aktives Forenmitglied
    Themenstarter/-in
    Avatar von Chef de Saucier

    Beruf
    * - *
    Bereich
    PFK
    Registriert
    22.10.2005
    Beiträge
    403

    Beitrags-Bewertungen:
    Erhalten: 6/0
    Vergeben: 4/0

    Standard AW: Urlaub, Lohnfortzahlung bei 400-Euro-Job

    Hallo,
    vielen Dank für Eure Tipps.
    Adypo, Deine Links waren sehr hilfreich !!

    @ thorstein,
    Anspruch, z.B. auf Weihnachtsgeld anteilig, ergibt sich aus dem Grundsatz der Gleichbehandlung.
    Praktisch kenne ich das aber auch so, das Aushilfen i.d.R. keine Beteiligung erhalten.
    Aber der Tip mit der Mitarbeitervertretung klingt gut, werde ich mich mal schlau machen.

    Danke und Gruß
    Zelig

    Nicht möglich! Nicht möglich!


  7. #7
    Aktives Forenmitglied Avatar von JoyfulVoice

    Beruf
    Krankenschwester + PA + Stationsleitung
    Bereich
    Interdisziplinär
    Registriert
    14.01.2007
    Alter
    35
    Beiträge
    56

    Beitrags-Bewertungen:
    Erhalten: 0/0
    Vergeben: 0/0

    Standard AW: Urlaub, Lohnfortzahlung bei 400-Euro-Job

    Hallo Zelig
    Vielleicht hilft dir dies weiter


    Ansonsten würde ich mich an deiner Stelle schnellstens um einen schriftlichen Arbeitsvertrag kümmern. Darin sind diese Dinge dann Grundlegend für dich fixiert.
    Eben auch Urlaubsanspruch, Sollstunden, Dauer des Beschäftigungsverhälnisses, Sonderzahlungen (Weihnachtsgeld) gibt es ja nicht mehr überall - das ist dann je nach Klinik bzw individuellem Arbeitsvertrag. Dein Arbeitgeber muss dein Beschäftigungsverhälnis anmelden, auch wenn er für dich keine Sozialversicherungsbeiträge bezahlen muss. Sonst wärst du ja "schwarz" beschäftigt.
    Doch was ist mit Kündigungsschutz/Recht? Es hat doch keine Seite etwas in der Hand? Solange es keine Probleme gibt, ist noch alles in Ordnung, doch im Falle einer Meinungsverschiedenheit....
    Frag doch einfach mal bei deiner Pflegedientleitung nach.

    Hätt da noch eine andere Frage - bist du einer bestimmten Station angehörig? Du schreibst, dass du deinen Dienstplan am Anfang des Monats bekommst. Unsere Aushilfen bekommen ihren Einsatz immer erst sehr kurzfristig am Telefon - eben dann wenn es wegen Krankheit auf einer Station "brennt". Einige geben auch schon am Anfang des Monats an, wann sie arbeiten könnten (besonders am Wochenende) und dann weiß man auch gleich, wann man nicht anrufen muss.
    Einen festen Dienstplan zu bekommen, ist natürlich die freundlichere Lösung. Denn dann kannst du besser planen.
    Da ich seit neuestem den Dienstplan für meine Station schreibe interessiert mich dieses Thema besonders.

    Herzliche Grüße
    Svenja

    Sorry, hab gesehen, der Link ist oben auch schon.

    Nicht möglich! Nicht möglich!

  8. #8
    Aktives Forenmitglied
    Themenstarter/-in
    Avatar von Chef de Saucier

    Beruf
    * - *
    Bereich
    PFK
    Registriert
    22.10.2005
    Beiträge
    403

    Beitrags-Bewertungen:
    Erhalten: 6/0
    Vergeben: 4/0

    Standard AW: Urlaub, Lohnfortzahlung bei 400-Euro-Job

    Hallo Svenja,

    in der Regel gibt es immer zwei Varianten, ich sage wann ich könnte bzw. die PDL mailt mir die noch offenen Dienste. Wenn die PDL mir eine Auswahl von Diensten zur Auswahl stellt, dann suche ich mir ein paar aus im Rahmen meiner maximalen Soll-Stunden. Zur Bestätigung der festgesetzten Dienste tauschen wir noch eine Email mit Nennung der vereinbarten Dienste aus.
    Einer Station bin ich - leider nicht mehr - zugeordnet, sondern werde im ganzen Haus eingesetzt.
    Ich habe auch keine Verpflichtung zur Erbringung von x Stunden pro Monat. Bislang konnte ich auch - sofern es meine Hauptbeschäftigung erforderte - nur 20 Stunden oder weniger im Rahmen meiner Nebenbeschäftigung arbeiten.
    In der Regel habe ich aber meine max. Soll-Stunden gemacht.

    Gruß
    Zelig

    Nicht möglich! Nicht möglich!

  9. #9
    Aktives Forenmitglied Avatar von JoyfulVoice

    Beruf
    Krankenschwester + PA + Stationsleitung
    Bereich
    Interdisziplinär
    Registriert
    14.01.2007
    Alter
    35
    Beiträge
    56

    Beitrags-Bewertungen:
    Erhalten: 0/0
    Vergeben: 0/0

    Standard AW: Urlaub, Lohnfortzahlung bei 400-Euro-Job

    Hallo Zelig
    Da du nebenher einen anderen Job hast, ist es für mich sehr verständlich, dass du schon im Voraus deine Dienste bekommst. Bei 2 Arbeitgebern ist es für dich entsprechend wichtig, dass du deine Dienste planen kannst.
    Die meisten unserer 400Euro- Kräfte sind im Erziehungsurlaub oder wollen wegen der Kinder nicht mehr arbeiten. Da sind sie dann oft flexibler. Bei uns sind sie auch keiner speziellen Station zugeordnet. In der Regel wird ein wenig geschaut, wer schon öfter auf der Station war. Das macht es für uns von Stammpersonal dann wesentlich einfacher, die Aushilfe auch so einzusetzen, dass beide Seiten zufrieden sind. Der eine freut sich über die Hilfe, die wirklich eine Hilfe ist und der andere freut sich, dass er nicht nur die "Laufarbeiten" bekommt, sondern seine Arbeit auch entsprechend gewürdigt wird.
    Aber wir haben es auch oft genug schon anders erlebt.
    Danke nochmal für deine prompte Antwort.
    Viele Grüße
    Svenja

    Nicht möglich! Nicht möglich!

  10. #10
    Erfahrenes Forenmitglied Avatar von SchwesterWolfgang

    Beruf
    Krankenpfleger
    Bereich
    Altenpflegeheim
    Registriert
    29.11.2008
    Beiträge
    1.022

    Beitrags-Bewertungen:
    Erhalten: 279/0
    Vergeben: 64/0

    Standard AW: Urlaub, Lohnfortzahlung bei 400-Euro-Job

    . . . um mal das Spekulieren mal auf eine rechtlich verbindliche Basis zu bringen: es handelt sich bei diesem Arbeitsverhältnis um "Arbeit auf Abruf" nach § 12 TZBefrG und da nichts schriftlich vereinbart wurde, handelt sich um ein unbefristetes, denn alle Befristungen bedürfen nach § 14 (4) der Schriftform. Da hier nichts schriftlich vereinbart ist, ist es also ein unbefristetes Teilzeit-Arbeitsverhältnis. Wiederum nach § 12 (Arbeit auf Abruf) gilt, wenn nichts anderes vereinbart ist, eine wöchentliche Arbeitszeit von 10 Stunden, bei einer Mindestarbeitszeit von 3 Stunden pro Tag. Für mindestens 10 Wochenstunden bestünde demzufolge auch Anspruch auf alle Leistungen, die jedem anderen MA auch zustehen.
    Soweit die Rechtslage, die auch per Anwalt einklagbar ist, denn auch der Bereich AVR hat sich an die gesetzlichen Mindestanforderungen zu halten.
    Nun ist nur die gute Frage, ob es sich lohnt, für derart geringen Geldeswert auf die Barrikaden zu steigen, denn eins ist klar - wenn sich die "Aushilfe" etwas einfordert, auch wenn es rechtens ist, wird sie nicht mehr lange dort als Aushilfe tätig sein. Und Möglichkeiten, jemanden loszuwerden gibt es immer - da wollen wir uns nichts vormachen. Und bei dieser Entscheidung kann niemand helfen - die muss man sich schon selbst gut durchdenken. Oft scheitert es bereits daran, dass der arme Mensch, der eventuell gezwungen ist, um 50 € zu feilschen, auch keine Rechtsschutzversicherung hat, nicht einmal einen Gewerkschaftsbeitrag erübrigen kann, denn sonst könnte man sich alternativ auch an die Rechtsabteilung der Gewerkschaft wenden . . . .

    Nicht möglich! Nicht möglich!

Direkt antworten Direkt antworten

Bereits registriert? Dann bitte erst einloggen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. BERLIN Pflegekräfte für 1:1 Betreuung ges., ca. 2600 Euro/ brutto + 25,-Euro Zuschl.
    Von mannuba im Forum Stellenangebote in der Alten- und Krankenpflege
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.03.2012, 10:34
  2. Lohnfortzahlung?
    Von Munne im Forum Arbeitsrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.05.2009, 09:09
  3. Krankenkasse übernimmt Lohnfortzahlung sofort?
    Von stern3007 im Forum Arbeitsrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.02.2009, 15:17
  4. wie wird die Lohnfortzahlung berechnet?
    Von Schmusekatze1985 im Forum Arbeitsrecht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.01.2008, 17:39
  5. Lohnfortzahlung im Krankheitsfall - 400,- € - Job
    Von Lady Fantasy im Forum Arbeitsrecht
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 23.02.2007, 11:12

Häufigste Suchbegriffe

lohnfortzahlung bei 400 euro kräften

AVR 400 Euro

aushilfe caritas stundenlohn

avr caritas aushilfe

avr caritas 400 euro job

avr 400 euro job

400 euro job in der pflege

400 euro job pflege

400 euro beschäftigung pflege urlaubsanspruch

400 Euro Job Lohnfortzahlung

400 EURO job urlaub

arbeitsrecht 400 euro job urlaub

haben 400 euro urlaub bei der Caritas

lohnfortzahlung 400 euro job

AVR Urlaubsanspruch Aushilfen

lohnfortzahlung bei 400 euro job

400 euro job nach avr

400 Euro Job Urlaubsanspruch

avr diakonie urlaubsanspruch geringfügig beschäftigte 2011

400 euro job urlaub avr

caritas urlaubsanspruch 400

minijob 400 euro im avr

avr caritas 400 euro

urlaubsanspruch bei 400 euro job

caritas urlaubsanspruch 400 euro

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Seitenanfang