+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Registriertes Forenmitglied Avatar von Anason78

    Beruf
    Pfleegende Angehörige
    Bereich
    Hauslischepflege
    Registriert
    19.03.2012
    Beiträge
    4
    Dateien
    0
    Uploads
    0

    Standard 1. Antrag auf Verhinderungspflege

    Hallo,

    schön, dass es Euch gibt.

    Ich hätte bezüglich Verhinderungspflege ein paar Fragen.

    Meine Frau erlitt einen schweren Verkehrsunfall vor 5 Jahren. Seitdem hat sie die Pflegestufe II von 2008 bis 2010 und seit 2011 bis dato die Stufe III.

    Wir sind im Jahre 2010 zwangsweise in ein neues Haus eingezogen und während des Umzugs, Renovierung und Einrichtungszeit hat unsere Freundin, die wir schon Ewigkeiten kennen, die Pflege 2 1/2 Wochen lang für mich übernommen.

    Im Jahre 2011 wurde meine Frau auf Pflegestufe III hochgestuft. In diesem Jahr erkrankte mein Vater plötzlich sehr schwer und starb folgedessen . Ich musste für 2 Wochen ins Ausland fahren ,damit ich ihn zuhause in seinen letzten Tagen betreuen, sowie die Beeerdigung und Trauerfall durchführen konnte. Danach nochmal für 1 Woche wegen Erbschaftangelegenheiten. Auch in dieser Zeit hat unsere Freundin die Pflege von meiner Frau übernommen.

    Aktuell, also 2012, bin ich durch den hohen Pflegeaufwand ziemlich mitgenommen, da wir auch ein Kind haben um das ich mich kümmere. Deswegen wollte ich nach all den schweren letzten Jahren zwei Wochen Auszeit wegen Erholung für mich nehmen. Wieder wird unsere Freundin, die Hausfrau ist, die Pflege übernehmen.

    Ich muss dazu sagen, dass es uns finanziell nicht schlecht geht. Ich bin überhaupt froh jemanden zu haben und möchte Sie nicht verlieren. Ich habe die Dame reichlich finanziell für diese Aufgabe
    unterstützt. Wir haben immer pauschal abgerechnet. Zwischen 1300 € bis 1600 €. So hoch, weil sie sich ja auch um unser Kind kümmert und des öfteren auch mal einfach so hilft über das Jahr verteilt. Ausserdem muss sie auch hin und zurück insgesamt 75 km mit eigenem Kfz bewältigen.

    Heute war unser vierteljährlicher Pflegeberater da und meinte, dass ich das Geld, was ich pauschal gezahlt habe von der PK bis zu 4 Jahre, glaube ich, zurückbekommen könnte, und ich das bei der PK beantragen muss. Auch das Pflegegeld dürfte ich wohl behalten, also ohne Abzüge.

    Ehrlich gesagt, ich blicke da nicht ganz durch, was ich da machen muss.

    1)Wie hole ich das das Geld zurück, soll ich vorher den Antrag stellen oder nacher?

    2)Ist eine rückwirkende Zahlung wirklich möglich?

    3)Bei Auszahlung habe ich immer ein Schreiben aufgesetzt und unterschreiben lassen, dass sie das Geld für die Pflege meiner Frau bekommen hat, mit Unterschrift und Empfangsbestätigung.
    Reicht das aus?

    4)Muss die Vergütung was unsere Freundin bekommt, versteuert werden, wenn wir das von PK zurückbekommen sollten?

    5) Wird unser Pflegegeld gekürzt?


    LG


    Schnellsuche: 1. Antrag auf Verhinderungspflege

  2. #2
    Aktives Forenmitglied Avatar von josephine

    Beruf
    Altenpflegerin
    Bereich
    Palliativ
    Registriert
    15.03.2008
    Beiträge
    306
    Dateien
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: 1. Antrag auf Verhinderungspflege

    Ho Anason78,

    wow, viele Fragen. Ich will mal schauen, was ich beantworten kann.

    1) Antrag vorher stellen ist immer besser; geht aber auch rückwirkend. (das mit den 4 Jahren kann ich nicht bestätigen und nicht negieren. Frag deine Kasse.)

    2) Ja, aber die Kassen sind davon nicht begeistert. Möglich ist es laut Gesetz aber.

    3) Keine Ahnung?!?

    4) Wenn ich Geld verdiene, muss ich das versteuern. Ausnahmen regelt das Steuerrecht. hierzu am besten einen Steuerberater fragen.

    5) Nein. Aber: Lt. Gesetz steht Dir für die Tage an denen Du die Verhinderungspflege in Anspruch nimmst/genommen hast kein Pflegegeld zu.

    Grundsätzlich: Verhinderungspflege (häusliche Ersatzpflege) ist im SGB XI §39 geregelt.
    Sie kann jährlich für maximal 28 Tage in Anspruch genommen werden. Die Gründe sind dabei egal.
    Unabhängig von der in Anspruch genommenen Anzahl der Tage ist die Summe die für die Verhinderungspflege gezahlt wird auf maximal 1510,- € jährlich begrenzt. (Seit 1.1.12 sind es 1550,-€)

    Ich hoffe das hilft Dir weiter,

    LG, josephine

  3. #3
    Aktives Forenmitglied Avatar von Angie42

    Beruf
    HL, PDL
    Bereich
    Meine Tagespflege
    Registriert
    10.05.2010
    Beiträge
    137
    Dateien
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: 1. Antrag auf Verhinderungspflege

    Ho Aanson78

    Zur Vehinderungspflege:

    Dies kann stundenweise erfolgen, bzw auch 7Std 59 Minuten, dann bleibt das Pflegegeld erhalten, sobald es über die 8 Std geht wird das Pflegegeld gestrichen.

    Rückwirkend Verhinderungspflege beantragen kommt auf die Pflegekasse an.

    LG Angie
    Mein Motto: Jeder Mensch ist wertvoll!

  4. #4
    Erfahrenes Forenmitglied Avatar von Lisy

    Beruf
    Altenpflegerin/ PDL
    Bereich
    ambulante Pflege
    Registriert
    03.04.2008
    Beiträge
    1.984
    Dateien
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: 1. Antrag auf Verhinderungspflege

    Hallo Anason,
    die meisten deiner Fragen wurden ja schon richtig beantwortet.
    Zum Thema versteuern. Nein, muß nicht versteuert werden, darf auch nicht zum Einkommen dazugezählt werden, wenns um Grundsicherung geht.
    Wenn du bei deiner Kasse die Anträge stellst, bekommst du ein Formular für jedes Jahr, da liegt auch ein Vordruck wegen der Bezahlung bei.
    Lisy
    Nachtrag: damit das Pflegegeld nicht gestrichen darf als Verhinderungsgrund niemals Urlaub oder Krankheit stehen.

  5. #5
    Registriertes Forenmitglied
    Themenstarter/-in
    Avatar von Anason78

    Beruf
    Pfleegende Angehörige
    Bereich
    Hauslischepflege
    Registriert
    19.03.2012
    Beiträge
    4
    Dateien
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: 1. Antrag auf Verhinderungspflege

    Hallo,

    und vielen lieben Dank für die Antworten.

    Ich habe heute mit der Pflegekasse telefoniert und ich kann das wirklich 4 Jahre rückwirkend erhalten. Ein Antrag vorab ist nicht zwingend notwendig.

    Ich hätte aber noch ein offene Frage bezüglich des aktuellen Jahres 2012.

    Wie schaut es aus, wenn ich z.B. jedes Wochenende 4-5 Std. Auszeit nehme und den Höchstbetrag v. 1550 € im Monat August schon erreicht habe und ich die Ersatzpflegerin (unsere Freundin) weiterhin aus eigener Tasche bezahle? Könnte ich wegen überschreitung der Summe oder Pflegestunden, die die aktuelle Pflegestufe ausmachen, Probleme bekommen (Rentenbeiträge, Pflegestunden, eingetragene Pflegeperson usw.) ?

    Ich würde nämlich stattdessen 2 Wochen Urlaub zu nehmen, das Ganze über das Jahr doch lieber an den Wochenenden für 4-5 Std. auslegen, was ja auch wiederum finanziel Vorteile so wie mehr Freiraum für mich bedeuten.

    Liebe Grüße

  6. #6
    Erfahrenes Forenmitglied Avatar von Lisy

    Beruf
    Altenpflegerin/ PDL
    Bereich
    ambulante Pflege
    Registriert
    03.04.2008
    Beiträge
    1.984
    Dateien
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: 1. Antrag auf Verhinderungspflege

    Hallo Anason,
    ich weiß jetzt nicht so genau was dum einst, sprich ich verstehs nicht wirklich.
    Deswegen probier ich es mal mit einer allgemeinen Aussage.
    Es ist egal ob die die Verhinderungspflege am Stück nimmst oder Stundenweise. Dir stehen 28 Tage bis zu einem Betrag von 1550 € zu.
    Oder eben die 1550 verteilt auf einzelne Stunden.
    Ist das Geld aufgebraucht, mußt du die Freundin halt vom Pflegegeld zahlen und manchmal geht auch noch Privat Geld "drauf".
    Das hat alles aber nichts mit der eingetragenen Pflegeperson zu tun und schon gar nichts mit der Pflegestufe.
    Ob du dann die Freundin als geringfügige MA (Mitarbeiterin) anmelden mußt, upps, darüber hab ich mir eigentlich noch nie Gedanken gemacht.
    Aber ich mach mich schlau, weil das eine sehr gute Frage ist.
    Das noch jemand mitpflegt, ist DEINER Rentenkasse egal und auch DEINER Pflegekasse.
    Ich hoffe, ich hab dich einigermassen richtig verstanden.
    (Die Großschrift soll kein "Geschrei" sein, sondern nur verdeutlichen um was es mir geht.)
    Ganz lieben Gruß
    Lisy

  7. #7
    Registriertes Forenmitglied
    Themenstarter/-in
    Avatar von Anason78

    Beruf
    Pfleegende Angehörige
    Bereich
    Hauslischepflege
    Registriert
    19.03.2012
    Beiträge
    4
    Dateien
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: 1. Antrag auf Verhinderungspflege

    Zitat Zitat von Lisy Beitrag anzeigen
    Ob du dann die Freundin als geringfügige MA (Mitarbeiterin) anmelden mußt, upps, darüber hab ich mir eigentlich noch nie Gedanken gemacht.
    Lisy
    Genau das meine ich, wenn ich noch Privat Geld "drauf" zahle. Wobei das auch von normalen Pflegegeld finanziert wird. Kasse würde ja nur die Quittungen bis 1550 € von mir bekommen und übernehmen.

  8. #8
    Erfahrenes Forenmitglied Avatar von Lisy

    Beruf
    Altenpflegerin/ PDL
    Bereich
    ambulante Pflege
    Registriert
    03.04.2008
    Beiträge
    1.984
    Dateien
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: 1. Antrag auf Verhinderungspflege

    Hallo Anason,
    wenn das vom Pflegegeld finanziert wird, muß die zusätzliche Pflegekraft (die Freundin) nicht angemeldet werden.
    Fraglich, nein, eigentlich schon fast sicher, muß sie dann angemeldet werden, wenn sie monatlich mehr verdient als die Kasse Pflegegeld zahlt.
    Oder, ihr stellt um auf das persönliche Buget.
    Aber, wie gesagt, ich min mir nicht zu 100% sicher, ich mach mich morgen schlau.
    Lisy

  9. #9
    Registriertes Forenmitglied
    Themenstarter/-in
    Avatar von Anason78

    Beruf
    Pfleegende Angehörige
    Bereich
    Hauslischepflege
    Registriert
    19.03.2012
    Beiträge
    4
    Dateien
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: 1. Antrag auf Verhinderungspflege

    Vielen lieben Dank

    Anason

  10. #10
    Registriertes Forenmitglied Avatar von Alwina40

    Beruf
    privat
    Bereich
    Berlin
    Registriert
    14.10.2011
    Beiträge
    7
    Dateien
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: 1. Antrag auf Verhinderungspflege

    Ja es ist immer so meine Sache , was ist denn wenn ich für meine Mutter eine private Pflegekraft angagiert habe , diese aber nun kurzfristig ausfällt weil Sie zum Beispiel private Dinge zu erledigen hat , Umzug oder ähnliches , so das ich sofortige Hilfe durch eine Hauskrankenpflege ersetzen lasse ? Wird meiner Mutter dann das Pflegegeld gestrichen ? Ich bin, wenn ich das lese wirklich total überfordert und weiss nicht wie man es richtig macht. Es heisst doch Verhinderungspflege , also springt die doch ein wenn die Private Pflege privat verhindert ist . Warum kann die Krankenkasse dann das Pflegegeld für die Zeit streichen ? Danke schon mal vorab für eure Hilfe !

Direkt antworten Direkt antworten

Registriert? Dann bitte erst einloggen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Buisnessplan für Antrag auf Gründerzuschusd
    Von steffie.berlin im Forum Freiberufliche Pflegekräfte
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 01.10.2012, 00:09
  2. Antrag auf Sozialhilfe bei Unterbringung im Pflegeheim
    Von Rabe2010 im Forum Behörden & Beratungsstellen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.03.2010, 10:13
  3. Antrag auf gefährliche Pflege
    Von gabymaus_64 im Forum Arbeitsrecht
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.04.2008, 01:08
  4. Antrag auf gefährliche Pflege
    Von gabymaus_64 im Forum Neuvorstellungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.03.2008, 08:04
  5. Antrag auf Freizeitausgleich
    Von knuddel im Forum Arbeitsrecht
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.05.2007, 10:11

Häufigste Suchbegriffe

verhinderungspflegegeld

verhinderungspflege 2012

verhinderungspflege antrag

antrag auf verhinderungspflege

verhinderungspflege beantragen

antrag verhinderungspflege

verhinderungspflegegeld 2012

verhinderungspflege 2012 antrag

verhinderungspflege versteuern

verhinderungspflege formular

antrag verhinderungspflege formular

muss verhinderungspflege versteuert werden

verhinderungspflege auszahlen lassen

verhinderungspflegegeld versteuern

verhindertenpflege 2012

Verhindertenpflege Geld

verhinderungspflege rückwirkend

verhindertenpflege antrag

verhinderungspflegeantrag

ersatzpflege 2012

verhindertenpflege anspruch

verhinderungspflege wer darf pflegen

antrag verhinderungspflege 2012

verhinderungspflege wie wird sie beantragt

formular verhinderungspflege

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Seitenanfang