+ Antworten + Neues Thema starten
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Registriertes Forenmitglied Avatar von katja neuvians

    Registriert
    05.09.2000
    Beiträge
    13

    Beitrags-Bewertungen:
    Erhalten: 0/0
    Vergeben: 0/0
    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach geeigneten Instrumenten, mit denen Patienten ihre Schmerzen einschätzen können. Wer hat Erfahrung damit? In unserer Klinik soll eine Art "Schmerzkurve" erstellt werden. Ich suche daher hilfreiche Informationen von Leuten, die schon mit so etwas in dieser Art arbeiten.

    Schönen Tag noch und bis dann,

    Katja

    Nicht möglich! Nicht möglich!


  2. #2
    frank
    Kein Forenmitglied Avatar von frank
    hallo katja,
    prima.....viel erfolg bei der einführung einer schmerzkurve.
    empfehlen kann ich dir das buch:

    McCaffery/Beebe/Latham
    schmerz
    ein handbuch für die praxis

    ein gutes buch gibt es noch von kohlhammer, chronischer schmerz, die autoren habe ich aber nicht zur hand.

    von mundipharma gibt es eine Schmerzskala, zur selbsteinschätzung der Schmerzen. kannst du dir bestimmt über das internet bestellen.
    dort gibt es auch exemplare über chron. schmerz bzw. über tumorschmerzen, kostenlos!!! und sehr gut.

    wir haben eine schmerzskala erstellt mit exel, da ist dann eure phantasie bzw. eure schwerpunkte gefragt.....stündlich/ zweistündlich, über einen tag oder über zwei.

    gruss frank

    Nicht möglich! Nicht möglich!

  3. #3
    Registriertes Forenmitglied
    Themenstarter/-in
    Avatar von katja neuvians

    Registriert
    05.09.2000
    Beiträge
    13

    Beitrags-Bewertungen:
    Erhalten: 0/0
    Vergeben: 0/0
    Hi Frank,

    danke für den Hinweis, die Kurven kann man sich runterladen!
    Nun würde mich noch interessierten, mittels welchem "Instrument" die Patienten Schmerzintensität angeben. Habt ihr eine Art Fragebogen nach DGSS, Schiebeleisten oder vergleichbares?
    Bis zur klinikweiten Einführung wird das noch ein langer Weg werden, fürchte ich...

    Schönen Tag noch,

    Katja


    Nicht möglich! Nicht möglich!

  4. #4
    Registriertes Forenmitglied Avatar von Roger J. Fontana

    Registriert
    12.08.2000
    Beiträge
    11

    Beitrags-Bewertungen:
    Erhalten: 0/0
    Vergeben: 0/0
    Hallo Katja!
    Toll, dass Du Dich für die Erfassung von Schmerzen einsetzt.
    Unter folgender URL ()
    kannst Du Dir einen sogenannten Dolometer gratis bestellen. Wir arbeiten schon lange mit diesem Instrument, das es ermöglicht, das subjektive Erleben von Schmerzen mindestens teilweise zu objektivieren. Die erfassten Werte werden dann zu Beginn durch die Pflege - und mit der Zeit durch den Patienten/die Patientin selbst ins Schmerzprotokoll eingetragen.
    Unter
    findest Du ein Schmerzprotokoll zur Ersterfassung von Schmerzen. Viel Spass.


    ------------------

    Nicht möglich! Nicht möglich!

  5. #5
    frank
    Kein Forenmitglied Avatar von frank
    hallo katja,
    ich arbeite daran, aber im augenblick habe ich nicht soviel zeit, aber ich denke wir werden mit der Schmerzskala von mundipharma arbeiten. sie ist einfach zu bedienen für die patienten, wir würden es dann in die Schmerzskalen übertragen.
    gruss frank

    Nicht möglich! Nicht möglich!

  6. #6
    Registriertes Forenmitglied Avatar von onko56

    Registriert
    21.09.2000
    Beiträge
    3

    Beitrags-Bewertungen:
    Erhalten: 0/0
    Vergeben: 0/0
    Hallo Katja,

    ich kann mich den Kommentaren von Roger und Frank nur anschließen. Die einzige Möglichkeit für eine sinnvolle schmerztherapie ist neben den Medikamenten eine exakte Dokumentation. Entsprechende Literaturempfehlungen hast Du ja bereits. Aus eigener Erfahrung weißich, das die einführung eine Menge Energie kostet die sich allerdings lohnt. Mittels Visueller Analogskala mit 10ner score und schmerzprotokoll wirst Du eine Menge erreichen. Viel Erfolg
    Rudi

    Nicht möglich! Nicht möglich!


  7. #7
    Registriertes Forenmitglied
    Themenstarter/-in
    Avatar von katja neuvians

    Registriert
    05.09.2000
    Beiträge
    13

    Beitrags-Bewertungen:
    Erhalten: 0/0
    Vergeben: 0/0
    Tagchen

    und dank auch schön für die guten Hinweise. Es hat mich einigermaßen erstaunt, dass so etwas wie eine Schmerzkurve in der Klinik, in der ich z.Zt. mein praktisches Studiensemester absolviere noch nicht existiert. Es ist ja nun nichts völlig neues, aber was theoretisch schon lange klar ist, wird in der Praxis leider oft erst mit Verspätung umgesetzt. Also fange ich mal damit an. Hab zwar nur 3 Monaten dazu Zeit, nicht besonders viel. Allerdings muss einer damit anfangen, und was dann aus der "Saat" wird muss man sehen. Aber da die Mitarbeiter eigentlich nur auf eine Initialzündung gewartet haben sehe ich dem ganzen gelassen entgegen! Ich werde euch berichten...

    Bis dann und schönen Tag noch!

    Katja

    Nicht möglich! Nicht möglich!

Direkt antworten Direkt antworten

Bereits registriert? Dann bitte erst einloggen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Schmerzeinschätzung bei Wachkoma
    Von umtu111 im Forum Neurologie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.10.2009, 07:44

Häufigste Suchbegriffe

schmerzskala kostenlos

schmerzskala kostenlos bestellen

schmerzeinschätzung

schmerzskala bestellen

besd schmerzskala

schmerzkurve

schmerzeinschätzung instrumente

visuelle analogskala bestellen

schmerzprotokoll download

Schmerzskalen bestellen

schmerzskala smiley

instrumente zur schmerzeinschätzung

schmerzskala bestellen kostenlos

schmerzskala kostenlos download

dolometer bestellen

visuelle analogskala bestellen kostenlos

schmerzskalen kostenlos bestellen

Schmerzprotokoll Wachkomapatienten

besd schmerzskala kostenlos

visuelle schmerzskala bestellen

schmerzprotokoll gratis download

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Seitenanfang