+ Antworten + Neues Thema starten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Personalschlüssel in der stationären Altenpflege

  1. #1
    Registriertes Forenmitglied Avatar von Andreas Reichel

    Beruf
    Krankenpfleger, Fachpflegekraft Nephrologie
    Bereich
    Selbständig ambulante Pflege
    Registriert
    05.08.2000
    Beiträge
    7

    Beitrags-Bewertungen:
    Erhalten: 0/0
    Vergeben: 0/0
    Welchen Personalschlüssel gibt es in der stationären Altenpflege und gibt es Literatur darüber??

    Bin für jede Antwort dankbar.

    Grüße Andi

    Nicht möglich! Nicht möglich!


  2. #2
    Verstorbenes Forenmitglied Avatar von Siegfried Buttjes

    Beruf
    Altenpfleger / Heimleiter / QMB
    Bereich
    Sachverständiger für Pflegeversicherung und Pflegegutachten
    Registriert
    05.08.2000
    Beiträge
    237

    Beitrags-Bewertungen:
    Erhalten: 0/0
    Vergeben: 0/0
    Hallo Andi,

    es ist zwar bedauerlich, aber einen verbindlichen - sprich verpflichtenden - Personalschlüssel gibt es nicht ( mehr ) .
    Alles was auf dem Markt rumgeistert ist Wunschdenken und muß von keiner Einrichtung berücksichtigt werden. Allenfalls die 50 % - Fachkraft-Quote, die muß berücksichtigt werden.

    Nicht möglich! Nicht möglich!
    Gruß Siegfried Buttjes

    Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
    Albert Einstein

  3. #3
    Gesperrter Benutzeraccount Avatar von johannes

    Beruf
    Altenpfleger
    Bereich
    Leitung
    Registriert
    29.04.2001
    Beiträge
    73

    Beitrags-Bewertungen:
    Erhalten: 0/0
    Vergeben: 0/0
    Der Mindestpersonalschlüssel wird vom SGB XI vorgegeben. Um in Pflegestufe 1 zukommen, sind mindestens 45 Min. in den entsprechenden Pflegebereichen erforderlich, in Pflegestufe 2 120 Min., in Pflegestufe 3 240 Min.. Dies ist übrigens ein Bundesgesetz, das in allen Bundesländern gilt!

    Wenn Ihr rechnen gelernt habt, ist das weitere recht einfach, wenn man weiß, daß die pflegerische Verfügbarkeit einer Pflegekraft 1519 Stunden beträgt (p.a.).

    Es gibt noch genug Einrichtungen in Deutschland, die noch nicht einmal diesen gesetzlich vorgeschriebenen Mindestschlüssel erfüllen. Mit einem aussagekräftigen Dokumentationssystem könnt ihr sichtbar machen, daß diese gesetzliche Mindestforderung nicht ausreicht, eine aktivierende Pflege sicher zu stellen. Und diese Forderung steht auch in diesem Bundesgesetz! Man müßte es nur lesen.

    Sage also niemand, es gäbe keinen gültigen Personalschlüssel. Solange aber noch Pflegekräfte bereit sind, offensichtlich gesetzwidriges Handeln durch Mitarbeit zu unterstützen, wird sich wohl kaum etwas wesentliches ändern.

    Gruß

    [ 08. Oktober 2001 20:29: Beitrag editiert von johannes ]

    Nicht möglich! Nicht möglich!
    Johannes Paetzold

  4. #4
    Registriertes Forenmitglied Avatar von Granny

    Beruf
    Altenpflegerin, Diplom-Sozialarbeiterin, Sachverständige für Pflege
    Bereich
    Freiberuflerin
    Registriert
    19.07.2000
    Alter
    51
    Beiträge
    42

    Beitrags-Bewertungen:
    Erhalten: 0/0
    Vergeben: 0/0
    Hallo Johannes,
    also die Heimaufsicht bei uns NRW arbeitet ganz offen mit den Orientierungswerten, die die AOK vorgibt. Mehr Personal verlangen die nicht. Anhand des Orientierungswertes berechnen die dann auch die Fachkraftquaote - will sagen, wenn eine Einrichtung lt. Orientierungswerten 16 Vollzeitstellen für die Pflege benötigt, dann müssen davon 8 MA Fachkräfte im "Sinne des Gesetzes" sein. Hat die Einrichtung hjetzt aber 20 MA eingestellt, so fordert die Heimaufsicht immer noch 8 (!) Pflegefachkräfte...

    hallo Verwaltung,
    grundsätzlich muss ein Pflegeheim unabhängig von der Größe bzw. Anzahl der BewohnerInnen (zumindest in NRW) mindestens 5,5 Vollzeitstellen mit Fachkräften besetzt haben.

    hallo Siegfried,
    ich bin ganz Deiner Meinung. Denn auch die Orientierungswerte der AOK sind keineswegs rechtsverbindlich. Oder ich habe verpasst, dass die AOK jetzt zur Legislative gehört.

    Gruß Heike<font color="Black"/font>

    [ 10. Oktober 2001 18:21: Beitrag editiert von Granny ]

    Nicht möglich! Nicht möglich!
    Du kannst nicht verhindern, dass die schwarzen Sorgenvögel über Deinem Kopf kreisen. Aber Du kannst verhindern, dass sie sich ein Nest in Deinem Haar bauen. (persisches Sprichwort)

  5. #5
    Registriertes Forenmitglied Avatar von Granny

    Beruf
    Altenpflegerin, Diplom-Sozialarbeiterin, Sachverständige für Pflege
    Bereich
    Freiberuflerin
    Registriert
    19.07.2000
    Alter
    51
    Beiträge
    42

    Beitrags-Bewertungen:
    Erhalten: 0/0
    Vergeben: 0/0


    [ 10. Oktober 2001 18:20: Beitrag editiert von Granny ]

    Nicht möglich! Nicht möglich!

  6. #6
    Gesperrter Benutzeraccount Avatar von johannes

    Beruf
    Altenpfleger
    Bereich
    Leitung
    Registriert
    29.04.2001
    Beiträge
    73

    Beitrags-Bewertungen:
    Erhalten: 0/0
    Vergeben: 0/0
    hallo Heike,

    wenn die Heimaufsicht nur 8 Fachkräfte verlangt, ist es ja gut. Aber wenn Du mit 16 Mitarbeitern nicht die Kriterien des SGB XI erfüllen kannst, weil z. B. zu wenig Arbeitszeit der erforderlichen Pflegezeit gegenübersteht, gibt es mehrere Wege, das zusätzliche Personal zu beschaffen, ohne die Finanzen überzustrapazieren.

    Ein Beispiel: 3 Planstellen Fachkräfte in der Schicht bedingen 3 Planstellen ungelernte in der gleichen Schicht. Du kannst die 3 Planstellen mit 3 Ungelernten Vollzeitkräften besetzen, oder mit 9 Praktikanten, wenn Du ihnen die Vergütung der AZUBI im ersten Jahr zukommen läßt. Somit verfügst Du einmal über 6 Mitarbeiter und zum anderen über 12 Mitarbeiter.

    Du kannst FSJ mit einplanen, oder ZDL'ler. So habe ich es im Haus der AWO in Düren damals erlebt, als ich meine Ausbildung machte.

    Wie gesagt, ist nur ein Beispiel. Wer von außen Begrenzungen erlebt, muß diese halt durch Kreativität ausgleichen. Es geht mehr, als man für möglich hält.

    Gruß aus Heidelberg nach Roetgen

    Nicht möglich! Nicht möglich!


  7. #7
    Gesperrter Benutzeraccount Avatar von johannes

    Beruf
    Altenpfleger
    Bereich
    Leitung
    Registriert
    29.04.2001
    Beiträge
    73

    Beitrags-Bewertungen:
    Erhalten: 0/0
    Vergeben: 0/0
    Zitat Zitat von Granny
    [QB]Hallo Johannes,
    Du hast Recht, grundsätzlich geht eine wie von Dir vorgeschlagene Personalplanung. Allerdings ändert es nichts daran, dass es nichts verbindliches gibt, aufgrund dessen man bspw. bei der Pflegesatzverhandlung mehr Personal herausschinden kann, als die Orientierungswerte hergeben.
    Also: Einen verbindlichen Personalschlüssel (das war ja die Frage) gibt es nicht.
    Grüße Heike[/QB]
    Hallo Heike,

    wie ich bereits in Deinem eigenen Forum sagte - mein Dokumentationssystem - mußt Du in die Offensive gehen und Fakten schaffen, die die da oben nicht mehr einfach ignorieren können. Wir erfassen derzeit mit unserer Dokumentation 45.000 Einzelleistungen minutengenau im Jahr bei nur 12 Heimbewohnern.

    Diese Leistungen lassen sich sowohl numerisch, als auch graphisch auswerten. Diese Fakten müssen die Kostenträger dann in einer strittigen Auseinandersetzung erst mal kippen. Und das dürfte schwer halten. Aber wie gesagt, der letzte Kampf wird noch nicht gekämpft sein für eine bessere Pflege. Meine Devise lautet

    Für das Gute mußt Du kämpfen
    jeden Tag aufs Neue und von morgens bis abends
    Um das Schlechte mußt Du Dich nicht kümmern,
    das kommt von ganz alleine!

    Ich wünsche Dir viel Kraft und Mut zum Kämpfen.
    Wo ich kann, bin ihc gern bereit, Dir zu helfen - wenn Du nach Hilfe fragst!

    Gruß

    Johannes - ein kämpferischer Altenpfleger

    Nicht möglich! Nicht möglich!

  8. #8
    Registriertes Forenmitglied Avatar von Granny

    Beruf
    Altenpflegerin, Diplom-Sozialarbeiterin, Sachverständige für Pflege
    Bereich
    Freiberuflerin
    Registriert
    19.07.2000
    Alter
    51
    Beiträge
    42

    Beitrags-Bewertungen:
    Erhalten: 0/0
    Vergeben: 0/0
    Hallo Johannes,
    Du hast Recht, grundsätzlich geht eine wie von Dir vorgeschlagene Personalplanung. Allerdings ändert es nichts daran, dass es nichts verbindliches gibt, aufgrund dessen man bspw. bei der Pflegesatzverhandlung mehr Personal herausschinden kann, als die Orientierungswerte hergeben.
    Also: Einen verbindlichen Personalschlüssel (das war ja die Frage) gibt es nicht.
    Grüße Heike

    Nicht möglich! Nicht möglich!

  9. #9
    Registriertes Forenmitglied
    Themenstarter/-in
    Avatar von Andreas Reichel

    Beruf
    Krankenpfleger, Fachpflegekraft Nephrologie
    Bereich
    Selbständig ambulante Pflege
    Registriert
    05.08.2000
    Beiträge
    7

    Beitrags-Bewertungen:
    Erhalten: 0/0
    Vergeben: 0/0
    Hallo alle zusammen,

    ich hatte nicht erwartet, daß dieses Thema gleich zu solchen diskussionen führt.

    Ich bin Euch allen sehr dankbar, da Ihr mir wichtige Denkanstöße gegeben habt.

    Viele Grüße
    Andi


    [ 16. Oktober 2001 23:25: Beitrag editiert von Verwaltung ]

    Nicht möglich! Nicht möglich!

+ Antworten + Neues Thema starten

Direkt antworten Direkt antworten

Bereits registriert? Dann bitte erst einloggen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.09.2009, 11:07
  2. Pflegealltag i. d. stationären Altenpflege
    Von bluebird im Forum Altenpflege
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.07.2009, 08:14
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.02.2008, 09:23
  4. Primary Nursing in der stationären Altenpflege
    Von longtom76 im Forum Altenpflege
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.06.2006, 18:15
  5. Personalschlüssel Baden-Württemberg in der Altenpflege
    Von ticono im Forum Stations- und Gruppenleitung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.03.2006, 14:22

Häufigste Suchbegriffe

personalschlussel

personalschlüssel pflege

personalschlüssel

personalschlüssel pflegeheim

personalschlüssel altenpflege

personalschlüssel in der altenpflege

altenpflege personalschlüssel

personalschlussel in der pflege

Personalschlüssel in der Pflege

personalschlüssel pflege nrw

Personalschlüssel Berechnen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Seitenanfang