+ Antworten + Neues Thema starten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Personalschlüssel

  1. #1
    Registriertes Forenmitglied Avatar von its11105

    Beruf
    Krankenschwester
    Bereich
    Elternjahr
    Registriert
    13.03.2006
    Alter
    30
    Beiträge
    13

    Beitrags-Bewertungen:
    Erhalten: 0/0
    Vergeben: 0/0

    Standard Personalschlüssel

    Halllo,

    mich würde mal interessieren, wie in anderen Häusern der Personalschlüssel so ist, weil bei uns durch Unterbesetzung und Krankheit fast alle aufm Zahnfleisch krauchen.
    Also wir haben nur acht Beatmungsbetten, also recht kleine ITS und sind 16 Mitarbeiter.
    Im FD hat im besten Fall jede Schwester zwei Pat. und die Leitung macht Station, wenn aber durch z. B. Krankheit was ist wird es immer wieder toleriert, dass die Leitung auch zwei Pat. und zusatzlich die Staion macht. Sie macht dann natuerlich im Zimmer nur das Nötigste und anderen kann sie auch nicht helfen, weil sie ja noch zur Visite mit muss und das alles.
    Zu unserer kleine ITs muss ich sagen, dass wie aber viele Aufgaben übernommen haben, wie CVVHD aufbauen, überwachen und abbauen, ebenso wie die normale Dialyse überwachen und auch sonst arbeiten wir natuerlich recht selbstständig, da 90 % des Personals um die 40 ist und schon geschlossen um die 20 Jahre da arbeiten.

    Jedenfalls ist es jetzt so, dass sich raus gestellt hat, dass mit den Kassen nur 6 Beatmungsbetten ausgemacht wurden und dafüer reicht der Personalschlüssel.
    Dann ist jetzt seit einem Monat schon eine Schwester weg und dafüer sollte ab Juli ein neuer Pfleger kommen.
    Jetzt hört ab Oktober eine Schwester vom alten Stamm auf, weil sie ein besseres Angebot in einer anderen Fachabteilung bekommen hat und plötzlich heißt es der Neue kommt für sie, also wieder Beschiss ohne Ende.
    Ich weiß nicht warum, aber der Neue wurde nun nach drei Tagen im DP gleich als voller Mann mit eingeteilt, was ja nun gar nicht geht, da er ja erst mal mit laufen muss um ordentlich eingearbeitet zu werden.
    Aufgrund dessen musste der ganze DP noch mal umgeschrieben werden und überall noch einer von uns zusätzlich eingeteilt werden, dazu kommen die zwei Kranken jetzt, wir sind also alle ziemlich betrübt wenn wir auf den DP gucken, meine eine Kollegin z.B. hat jetzt grad 9 Tage am Stück, einen Tag frei und dann nochmal 9 Frühschichten ran und ähnlich sieht es bei vielen aus. Viele von den Älteren sagen natürlich auch, dass das echt langsam echt heftig wird.
    Im Nachtdienst, den ich im Moment habe, sind wir immer zu zweit. Letzte Nacht liefen zwei Hämos. Das ist ja auch kein Problem, ich bin ja zum Arebiten da, aber wenn man dann keine richtige Erholungsphase mehr hat, ist das echt heftig.
    Wir haben fast alle um und über 70 Überstunden, so dass wir zum Teil gar nicht einspringen dürften, aber es ist ja sonst keiner da...

    Ach so und dann wollte meine besagte Kollegin ein paar Dienste von den Frühschichten tauschen in Spät und Nacht mit zwei anderen Kollegen, aber das wurde von der Leitung untersagt, obwohl es dafür keinen Grund ist. Ich hätte ja diskutiert. Sie arbeitet da schon 23 Jahre, war kaum krank und war immer gut genug zum rackern und einspringen und so und dann so was!!!

    Wie ist das bei euch so? Ähnlich krass oder etwas besser?
    Unsere Ärzte setzen sich ja bei der PDL und beim Geschäftsführer sehr dafür ein, dass wir mehr Personal bekommen, aber ohne Erfolg. Unsere Station bringt zwar wahnsinnig viel Geld fürs Haus ein, aber das oben alle langsam nicht mehr können, das interessiert keinen.

    So hab mich genug ausgeheult, hoffe auf Antwort

    Nicht möglich! Nicht möglich!


  2. #2
    Registriertes Forenmitglied Avatar von aakw77

    Beruf
    kRANKENSCHWESTER
    Bereich
    Intensiv
    Registriert
    23.04.2007
    Beiträge
    4

    Beitrags-Bewertungen:
    Erhalten: 0/0
    Vergeben: 0/0

    Standard Re: Personalschlüssel

    Das ist schon ganz schön viel Arbeit das geb ich zu aber bei uns ist das auch nicht anders. 4 Beatmungs Betten 6 Überwachungsbetten und noch 6 Schlaflaborbetten und 6 normale Patienten. Wobei DIe Pat in den Überwachungszimmern nicht alle verkabelt sind. Dafür haben fast alle anderen Bipap HArmony geräte und es gibt nur eine Nachtwache. Und wenn wir Glück haben sind wir morgens zu viert. Allerdings sind wir auch keine anerkannte Intensivstation.

    Von daher....
    Also Ich kenn es auch so 2 Pat / Pflegekraft auf einer RICHTIGEN Intensiv

    Nicht möglich! Nicht möglich!
    aakw77

  3. #3
    Aktives Forenmitglied Avatar von UniVR

    Beruf
    Fachkrankenpfleger fuer Intensivpflege und Anaesthesie
    Bereich
    Universitätsdozent für Krankenpflege
    Registriert
    22.01.2007
    Alter
    38
    Beiträge
    62

    Beitrags-Bewertungen:
    Erhalten: 0/0
    Vergeben: 0/0

    Standard Re: Personalschlüssel

    Servus Kollegen.
    Unsere Intensivstation ist eine reine Beatmungsstation mit Schwerpunkt auf traumatisierte und neurochirurgische Patienten und den Restlichen aus nahezu allen Bereichen. Wir haben 15 Bettenplaetze und momentan 45 Mitarbeiter um diese Patienten abzudecken. Normal sind alle Betten belegt, und die Verteilung ist pro Schicht 2 Patienten pro Pflegekraft, und wenn nicht anders moeglich auch mal 3 Patienten pro Pflegekraft. Vom Arbeitsaufwand machen wir als Zentralkrankenhaus eigentlich alles was so up to date ist. Mehr wie 2 Patienten schafft man eigentlich auch nicht.

    Gruesse aus den Bergen
    Joerny

    Nicht möglich! Nicht möglich!

  4. #4
    Aktives Forenmitglied Avatar von volkmar

    Beruf
    Krankenpfleger
    Bereich
    Interdisziplinäre Intensivstation, Zentrale Aufnahmestation, Stroke Unit, IMC
    Registriert
    04.08.2000
    Beiträge
    59

    Beitrags-Bewertungen:
    Erhalten: 0/0
    Vergeben: 0/0

    Standard Re: Personalschlüssel

    Hallo Joerni,

    du schreibst von 45 Mitarbeitern. Sind das volle Planstellen?
    Dann wäret ihr doch ziemlich gut besetzt und 1 Pflegekraft 3 Patienten müsste gar nicht vorkommen.

    Gruß
    Volkmar

    Nicht möglich! Nicht möglich!

  5. #5
    Registriertes Forenmitglied Avatar von Schnüffel

    Beruf
    Fachschwester f. Anästhesie u Intensivmedizin
    Bereich
    Krankenhaus
    Registriert
    11.08.2007
    Beiträge
    8

    Beitrags-Bewertungen:
    Erhalten: 0/0
    Vergeben: 0/0

    Standard Re: Personalschlüssel

    Hallo, kann mich Joerny nur anschließen. Wir sind auf unserer interdisziplinären Intensiv 20 Planstellen mit 26 MA. Berechnet werden wir nach den Beatmungsstunden und der Auslastung. Dafür habe ich ein Schema, da setze ich nur meine Zahlen ein und am Ende sehe ich, wie ich besetzt bin. Habe ich mir mal aus Chemnitz mitgebracht, wo ich meine Leitungsschule gemacht habe. Um mein Personal zu halten recherchiere ich nun nach anderen Fakten. Ich will nachweisen, das bei ständig steigender Auslastung, erhöhtem Pflegeaufwand ich einfach mein Personal brauche. Dazu habe ich auch einen Beitrag geschrieben und gerade ins Forum gesetzt. Bin schon auf die Resonanz gespannt. Kannst diesen ja gern mal lesen. Ich hoffe, dir weitergeholfen zu haben. Ach so, wir haben 7 Beatmungs - und 2 Überwachungbetten.

    Alles Gute - " Schnüffel "

    Nicht möglich! Nicht möglich!

  6. #6
    Aktives Forenmitglied Avatar von neuro77

    Beruf
    Fachkrankenpfleger A/I
    Bereich
    Intensivstation
    Registriert
    10.08.2007
    Alter
    37
    Beiträge
    85

    Beitrags-Bewertungen:
    Erhalten: 1/0
    Vergeben: 0/0

    Standard Re: Personalschlüssel

    Hallo Zusammen,

    wir sind 24 VK auf 8 Weaning-Plätze und 2 Thoraxchirurgische Intensivbetten, sowie 3 AWR, wobei der von Di-Fr 24 h belegt ist. Normalerweise arbeiten wir 4/4/3 an normalen Tagen und 5/5/3 an OP-Tagen. 2-3 Patienten ist Standard.

    Nicht möglich! Nicht möglich!


  7. #7
    Registriertes Forenmitglied Avatar von Hawkeye Pierce

    Beruf
    Krankenpfleger
    Bereich
    Krankenhaus
    Registriert
    08.05.2007
    Alter
    52
    Beiträge
    42

    Beitrags-Bewertungen:
    Erhalten: 0/0
    Vergeben: 0/0

    Standard Re: Personalschlüssel

    Personalschlüssel, ist das wohl heisseste Thema um das jeder Geschäftsführer einen weiten Bogen macht!
    Wer kann mir sagen, wo es eine klaren Stellenplan (von der Geschäftsführung, bestätigt durch den Betriebsrat -oder dieser wenigstens Informiert), klare Stellenplatzbeschreibung gibt!?
    Wo sind struktuelle Ebenen, Verantwortungen, Unterstellungen, Befugnisse klar definiert?
    Bei uns wurde aus der Ausnahme 1Pflegekraft -3Patienten die Regel. Dazu kommen ein reichhaltiges Angebot von Nebenarbeiten nach "Unten"(Lager,Versorgung,Gerätewartung,Putzen. ..) und "Oben" (Dialyse, Blutkontrollen, Aktenführung...)
    In Bälde, soll esein Logistikkonzept in unserem Hause geben. Die freiwerdende Zeit des Pflegedienstes wird dann auf geringer qualifiziertes (billigeres) Personal umgerechnet. Ergo Personalabbau im Fachbereich.

    Welche Erfahrungen habt ihr?!


    Denke ich an das Gesundheitswesen in der Nacht bin ich um den Schlaf gebracht.

    Frei nach H.Heine

    Nicht möglich! Nicht möglich!

  8. #8
    Registriertes Forenmitglied Avatar von Flori

    Beruf
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Bereich
    Anästhesie Pflege
    Registriert
    12.06.2006
    Alter
    32
    Beiträge
    10

    Beitrags-Bewertungen:
    Erhalten: 0/0
    Vergeben: 0/0

    Standard Re: Personalschlüssel

    Also, über die Anzahl der Planstellen kann ich leider wenig aussagen machen.
    Da ich mich da bei uns nicht so auskenne.

    Jedenfalls sieht es bei uns so aus:
    Wir haben 18 Beatmungsplätze und maximal 23 Betten (inkl. REA/Notfall Bett)
    Wir haben operative und internistische Patienten.
    Wobei wir internistisch wesentlich mehr alleine (ohne die Ärzte machen).
    Das heisst: CVVH/D/DF überwachen, einstellen etc... (ausser Aufbauen, Abbauen machen wir auch selber.)
    Beatmungsparameter überwachen und einstellen, Verbände etc...
    Und viele anderen Dinge, die oft in anderen Häusern ärztliche Aufgaben sind.

    Operativ wird Hämofiltration auch vom PP übernommen.
    Aber Beatmungstechnisch wird mehr von Seiten der Ärzte gemacht.
    Und Verbände in den meisten fällen von den Chirurgen.

    Jedenfalls sieht es unterm Strich so aus:
    Wir betreuen seid geraumer zeit öfters bis zu 4 Patienten im Tagdienst und Nachtdienst. (2 wie hier viele schreiben, oder nur MANCHMAL 3 ist bei uns schon fast Luxus.)

    Das heisst, wir sind besetzt:
    6 - 8 (seltenst mehr) PP im FD
    6 - 8 (seltenst mehr) PP im SD
    und 6 - 8 (meist eher 6) im ND

    für 18 - 23 Patienten.
    Wie gesagt, meist haben wir in letzer Zeit locker über 18 Patienten.

    Da stehen Überlastungsanzeigen an der Tagesordnung.
    Achso, und nur weil wir bloss "nur" 18 Beatmungsplätze haben, heisst das noch lange nicht, dass wir auch nur max 18 beatmete Patienten haben, den schliesslich kann man ja unsere 4 Mobilen Beatmungsgeräte auch an die Wandanschlüsse anschliessen.

    Seid einer Woche ungefähr ist die Besetzung (ich vermute mal vorrübergehend) etwas besser.
    So, dass ich jetzt in meinen letzen 5 Nächten "nur" 2 Patienten versorgt habe.

    Nicht möglich! Nicht möglich!

  9. #9
    Registriertes Forenmitglied Avatar von Hawkeye Pierce

    Beruf
    Krankenpfleger
    Bereich
    Krankenhaus
    Registriert
    08.05.2007
    Alter
    52
    Beiträge
    42

    Beitrags-Bewertungen:
    Erhalten: 0/0
    Vergeben: 0/0

    Standard Re: Personalschlüssel

    Wir betreuen seid geraumer zeit öfters bis zu 4 Patienten im Tagdienst und Nachtdienst. (2 wie hier viele schreiben, oder nur MANCHMAL 3 ist bei uns schon fast Luxus.)


    Hier interressiert mich noch wie die Anordnung der Zimmer ist,

    ob man die Patienten von anderen Zimmern aus sehen kann,

    wie ökonomisch die Wege sind,

    welche Nebentätigkeiten das PP erledigt,

    wie ist die Dokumentation (Papier oder Elektr.),

    wie hoch ist der Krankenstand bei dieser Belastung,

    wie gewachsen ist das PP-Team ( Alterszusammensetzung, Fluctuation)


    Wir ziehen Morgen in einen neuen Bereich um in dem sich die Wege um ein Vielfaches vergrößern und die Patienten nicht überschaulich angeordnet sind (wie auf unserer alten Station)( hat auch den Vorteil das die Besucher nicht alles sehen und die Patienten von ihrer Umgebung weniger mitbekommen).

    Meckern kann Jeder, jetzt gilt es zu Gestallten!

    Wir sollen Patienten Heilen, nicht nur Behandeln!

    Nicht möglich! Nicht möglich!

  10. #10
    Registriertes Forenmitglied Avatar von Flori

    Beruf
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Bereich
    Anästhesie Pflege
    Registriert
    12.06.2006
    Alter
    32
    Beiträge
    10

    Beitrags-Bewertungen:
    Erhalten: 0/0
    Vergeben: 0/0

    Standard Re: Personalschlüssel

    Hier interressiert mich noch wie die Anordnung der Zimmer ist,

    ob man die Patienten von anderen Zimmern aus sehen kann,
    - Wenn man das Glück hat, dass die Zimmer nebeneinander sind, dann kann man von den Zwischenfenstern die Rollos rauf machen. Dann ja.

    wie ökonomisch die Wege sind,
    - Die Station ist quasi ein Viereck, mit Garten in der Mitte (Man kann also 1mal rund gehen). Wobei nur an der Nord und West Seite Patientenzimmer sind. Wenn man pech hat, (das kommt auch nicht selten vor) betreut man halt zimmer 2, 8 und 12.
    - Es sind 1 - 2 Bett zimmer. Internistisch mehr 2 Bett, Operativ mehr 1 Bett Zimmer.

    welche Nebentätigkeiten das PP erledigt,
    - Alles was auf solch einer Station anfällt.
    - Wir haben 2 Stationsassistenten, die machen aber nur: Essen, Essen bestellen, und Material Lager bestellen / auspacken (Keine Medis!)
    - Wir warten unser BGA gerät, machen den Aussendienst (Geräte Check, inkl. REA raum, und Narkosegerät der Anästhesie)
    - Ausserdem übernehmen wir die Komplette Telemetrie des Hauses (30 Überwachungen, meist mind. 25 angeschlossen)
    - Reinigen und Desinfizieren die Hilfmittel selber (Ambu Beutel, 2 Bronchoskope, Absaugungen etc...)

    wie ist die Dokumentation (Papier oder Elektr.),
    - Papier

    wie hoch ist der Krankenstand bei dieser Belastung,
    - liegt zwischen 3 und maximal 6 - 8 (8 Eher selten, 6 jedoch häufig)
    - momentan 2 Schwangere ohne Ersatz.

    wie gewachsen ist das PP-Team ( Alterszusammensetzung, Fluctuation)
    - Naja, ich würde sagen guter Durchschnitt... aber im Schnitt sind die leute entweder länger da (6 oder mehr jahre) oder gehen schnell wieder...

    Nicht möglich! Nicht möglich!

+ Antworten + Neues Thema starten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Direkt antworten Direkt antworten

Bereits registriert? Dann bitte erst einloggen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Personalschlüssel
    Von phantasie im Forum Pflegedienstleitung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.02.2008, 09:04
  2. Personalschlüssel
    Von tanja1990 im Forum Altenpflege
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.02.2008, 05:23
  3. Personalschlüssel
    Von Geli123 im Forum Pflegedienstleitung
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 11.09.2007, 22:20
  4. Personalschlüssel
    Von bradon im Forum Pflegedienstleitung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.03.2007, 01:15
  5. Personalschlüssel
    Von cherry im Forum Arbeitsrecht
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.12.2006, 09:57

Häufigste Suchbegriffe

personalschlüssel krankenhaus

personalschlüssel intensivstation

Personalschlüssel Dialyse

personalschlüssel im krankenhaus

personalschlüssel imc

pflegeschlüssel intensivstation

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Seitenanfang